[Scion] Erscheinungsdatum: God und Ragnarök

Benutzeravatar
Kynos
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2009, 16:17
Wohnort: Hamburg

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Kynos » 26.04.2011, 18:41

Sicherlich hängt das Überleben des Verlages nicht von einem einzelnen Minusprodukt ab. Aber wenn man schon Produkte hat, die ihre Deckung nicht einspielen, wäre es wirtschaftlich gesehen auf Dauer Selbstmord, weitere vorhersehbare (wirtschaftliche) Nullnummern nachzuschieben. Natürlich ist das blöd. Aber wenn wir weiterhin Produkte des Verlages sehen wollen, müssen wir halt auf andere Dinge verzichten.

Und was die "Lüge" angeht. Wirtschaftliche Voraussetzungen ändern sich. Und da kann es einfach vorkommen, daß man Projekte auf Eis legen oder gar völlig einstampfen muß, weil sich Voraussetzungen geändert oder erhoffte/erwartete Umsatzzahlen nicht eingestellt haben. Insofern war nicht gelogen, daß man Scion mindestens bis God rausbringen wollte, nun aber rein wirtschaftlich die Notbremse ziehen musste. Also ist "Lügen" nicht nur ein hartes, sondern auch unzutreffendes Wort.
http://www.delilly.de/ - Mein Krams zu Savage Worlds
Kanzler von Moosbach
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2009, 22:33

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Kanzler von Moosbach » 28.04.2011, 08:17

Nun genau genommen, heiß es nicht wir wollen Scion bis God herausbringen, sondern wir WERDEN auf jeden FAll God noch herausbringen.

Das klingt ein wenig anders, und wie gesagt Lügen ist ein hartes Wort aber wenn man zb von einer 3teiligen Kampagne nur 2 Teile herausbringt dann ist das .....

Auf jeden Fall ist es zukünftig besser wenn man bei Prometheus zunächst abwartet bis das gesamt spielbare Material erschienen ist bevor man sich zu Begeisterungskäufen hinreissen lässt.
Benutzeravatar
ComStar
Beiträge: 190
Registriert: 26.11.2008, 20:41

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon ComStar » 28.04.2011, 08:58

Naja, genau genommen ist doch genau DAS der Grund, wieso God nicht kommt.
Heroes und Demigod haben sich nicht ausreichend Verkauft, sodass God ein Verlustgeschäft wäre.
Mit anderen Worten:
Wenn man(zuviele Leute) bei zukünftigen Reihen abwartet, bis sie vollständig erschienen sind, erhöht das das Risiko, dass genau das selbe wieder passiert.
Kanzler von Moosbach
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2009, 22:33

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Kanzler von Moosbach » 28.04.2011, 19:44

Ich war ja leider so dumm und hab Sie ja gekauft und auch ein, zwei aus meiner RPG Runde (zumindestens Hero), aber da ist die Fragen hatten diejenigen Recht die schon zu Beginn sagten da übernimmt Prometheus, die schauen doch nur aufs Geld, das wird sich doch niemals rechnen oder wäre man verpflichtet gewesen wie bei einem Pyramidenspiel möglichst viele Käufer für Prometheus in den Laden zu prügeln damit man selbst drauf hoffen kann das Prometheus zu seinem Wort steht?

tja keine von uns weiß ja halt ob bei Scion der Verlust zu groß oder der Gewinn zu klein war,

und man kennt ja die Geschichte vom gebrannten Kind,...
Benutzeravatar
friedensbringer
Beiträge: 367
Registriert: 17.04.2008, 13:10
Wohnort: Duisburg

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon friedensbringer » 29.04.2011, 00:08

Kanzler von Moosbach hat geschrieben:tja keine von uns weiß ja halt ob bei Scion der Verlust zu groß oder der Gewinn zu klein war,


Jeder, der einen Funken Ahnung vom Rollenspielmarkt hat, weiß das ganz genau.
Benutzeravatar
ComStar
Beiträge: 190
Registriert: 26.11.2008, 20:41

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon ComStar » 29.04.2011, 08:57

Ich hab alle Scion Bücher (sowohl deutsch als auch englisch) im Schrank stehen und das System aktiv auf Cons beworben.

Mein Eindruck ist, dass SCION eher ein "Geheimtipp" und nicht für jeden geeignet war/ist.
Die wod Spieler werden mit dem Setting nicht so warm. Die anderen Rollenspieler finden das Setting reizvoll, fühlen sich aber von den "wod-Regeln" abgeschreckt. Und dann gibt es noch die zwei kleinen Gruppen derer, die gehört haben, das Regelsystem sei kacke und total brocken und die derer, die wissen, dass das Regelsystem brocken ist.
SCION lässt sich eben nicht miit "Optimierern" und "Regelfetischisten" spielen. Viele Sachen müssen gehausregelt oder -handwedelt werden. Wer damit kein Problem hat, der hat eine gewisse Chance SCION zu mögen.

Alles in Allem hatte/hat SCION einen schweren Stand auf dem Markt, wenn man jetzt bedenkt, dass das deutsche Heroes erschienen ist, nachdem es schon 5 englische Bücher gab und das Demigod auch noch ein bisschen Zeit brauchte, bis es erschienen ist, haben sicherlich viele zur englischen Ausgabe gegriffen.

Worauf ich hinaus will? Ganz einfach: Ich bin fest davon überzeugt, dass sich das deutsche Scion nicht gut verkauft hat und sich ein God sicher auch schlecht verkaufen wird (bedenke, dass man maximal soviele God verkaufen wird, wie Demigod verkauft wurden. Die Bücher machen ja nur in der Reihenfolge Sinn. Das ganze ist also ganz gut kalkulierbar).

Ob ich das Schade finde? Na klar. Immerhin hätte ich selbst gern ein deutsches God.

Ob ich es verstehen kann? Leider ja, da niemandem geholfen wäre, wenn PG wissentlich rote Zahlen schreibt.
Kanzler von Moosbach
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2009, 22:33

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Kanzler von Moosbach » 29.04.2011, 17:05

friedensbringer hat geschrieben:
Kanzler von Moosbach hat geschrieben:tja keine von uns weiß ja halt ob bei Scion der Verlust zu groß oder der Gewinn zu klein war,


Jeder, der einen Funken Ahnung vom Rollenspielmarkt hat, weiß das ganz genau.


DAS befürchte ich eben auch.
Kanzler von Moosbach
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2009, 22:33

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Kanzler von Moosbach » 29.04.2011, 17:15

ComStar hat geschrieben:Mein Eindruck ist, dass SCION eher ein "Geheimtipp" und nicht für jeden geeignet war/ist.


Würde ich auch so sehen, ist kein Mainstream, aber welches Produkt außer vielleicht DSA und möglichweise noch Cthulhu, Shadowrun und Pathfinder ist das schon in Deutschland. Alles andere fällt leider eher unter Nischensysteme.

ComStar hat geschrieben:Alles in Allem hatte/hat SCION einen schweren Stand auf dem Markt, wenn man jetzt bedenkt, dass das deutsche Heroes erschienen ist, nachdem es schon 5 englische Bücher gab und das Demigod auch noch ein bisschen Zeit brauchte, bis es erschienen ist, haben sicherlich viele zur englischen Ausgabe gegriffen.


Richtig, aber die Jungs und Mädels von Prometheus Games wussten das doch sicher, die haben sich das ja sicher überlegt, die sind ja nicht von vorgestern, die haben das mit einkalkuliert. D

Die sind doch nicht hergangen und haben sich gedacht, "Ach egal das klappt schon irgendwie" oder "Na, versprechen wir ihnen mal alle drei Bände, die Käufer wissen doch eh selbst das wir die nur herausbringen wenn die kleine Chance besteht das wir damit genug Kohle machen" oder "Zuerst drucken wir, dann rechnen wir"

Sie haben gesagt wir bringen auf jeden Fall die drei Bücher heraus. Aber womöglich meinten sie wir bringen auf jeden fall raus, außer wir a.) überlegen es uns anders, b) es ist doch nicht so der Knaller am Rollenspielmarkt, c.) wir haben uns verkalkuliert,.....

Oder wir mal die Konkurrenz gesagt hat "Wenn die Spieler dort draussen zu dumm sind, zu merken wie toll das Produkt ist und nichts kaufen, dürfen Sie sich nicht wundern wenn wir es einstellen"

tja, lügen ist ein hartes Wort....
Benutzeravatar
friedensbringer
Beiträge: 367
Registriert: 17.04.2008, 13:10
Wohnort: Duisburg

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon friedensbringer » 30.04.2011, 00:54

Könntest Du wenigstens darauf achten, dass Deine Beiträge halbwegs der deutschen Rechtschreibung und Zeichensetzung entsprechen? Jeder macht mal Fehler, klar, aber bei Dir häuft sich das auf unerträgliche Weise.
Benutzeravatar
Grosi
Beiträge: 972
Registriert: 17.10.2008, 15:09
Wohnort: Moers

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Grosi » 30.04.2011, 11:25

Ich bitte alle darum ein wenig sachlicher zu bleiben. Das Niveau des Threads ist zwar noch haltbar, aber ich habe irgendwie die Befürchtung, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern könnte.


@Kanzler von Moosbach: Ich bin mir inzwischen nicht mehr sicher ob deine Posts einfach nur kalkulierte Hetze sind oder ob deine sehr undifferenzierte Betrachtung der Situation daran liegt, dass du dich wirklich durch die Einstellung sehr verletzt fühlst.

Im Endeffekt war schon bei Demigod wackelig, aber damals wurde entschieden das Vertrauen der Käufer nicht zu gefährden. Doch wieder blieben die Verkaufszahlen hinter den schon niedriger gesetzten Erwartungen zurück und da lag dann der Hund begraben.

Die Verlagsleitung hat bis zuletzt versucht den dritten Teil irgendwie noch zu stemmen und PG würde God wirklich gern irgendwann bringen, doch aktuell gleicht der Nutzen das finanzielle Risiko nicht aus. Das ist wie die meisten Kaufmännischen Entscheidungen aus Sicht des Kunden, offen gesagt, Scheiße, doch der Verlag hat eben nicht nur eine Kunden- sondern auch eine Mitarbeiterverantwortung und diesmal wurde letztere eben als wichtigere angesehen.
Benutzeravatar
Kynos
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2009, 16:17
Wohnort: Hamburg

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Kynos » 30.04.2011, 14:40

Kanzler von Moosbach hat geschrieben:tja, lügen ist ein hartes Wort....

Und unzutreffend, denn als die Jungs und Mädels von PG gesagt haben "wollen wir auf jeden Fall machen", war das nicht gelogen. Aber halt ruhig weiter an der Behauptung fest, daß PG dich wissentlich, absichtlich und böswillig getäuscht hat. Nichts anderes ist die wiederholte Behauptung, man habe (von Anfang an) gelogen.
http://www.delilly.de/ - Mein Krams zu Savage Worlds
Kanzler von Moosbach
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2009, 22:33

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Kanzler von Moosbach » 02.05.2011, 20:45

Kynos hat geschrieben:
Kanzler von Moosbach hat geschrieben:tja, lügen ist ein hartes Wort....

Und unzutreffend, denn als die Jungs und Mädels von PG gesagt haben "wollen wir auf jeden Fall machen", war das nicht gelogen. Aber halt ruhig weiter an der Behauptung fest, daß PG dich wissentlich, absichtlich und böswillig getäuscht hat. Nichts anderes ist die wiederholte Behauptung, man habe (von Anfang an) gelogen.


Henrike Buhr sagte "Ich erwarte Luftsprünge, Scion GOD kommt definitiv nächstes Jahr"

Aber womöglich hab ich diesen Satz mißverstanden.

@Grosi - Du bist wirklich der Meinung ich schüre Hass und Ängste vor Prometheus und diffamiere und dämonisiere diesen Verlag? Bitte sag mir wo ich Prometheus verleumdet habe? Ich bin verärgert das Sie im Gegensatz zu bisher getätigten Aussagen ihr Produkt nicht vervollständigen? Wo ist da der Hass? Wo ist die Diffamierung?
Nescafee
Beiträge: 237
Registriert: 10.04.2009, 12:00

Re: Erscheinungsdatum Scion:God und Ragnarök

Beitragvon Nescafee » 03.05.2011, 07:36

Hat er Recht, genau das waren meine Worte. Und das war auch damals (SPIEL) der Stand der Dinge.
Aber, wie es manchmal ist, Dinge ändern sich. Du ärgerst dich (damit bist du ja nicht allein). Keiner von uns im Verlag findet es nicht schade, jedoch wie nun hier ja schon mehrfach geschrieben wurde, geht es nun mal nicht anders. Wenn du dich von uns belogen fühlst (oder direkt von mir), tut mir das leid.
Henni Buhr

Zurück zu „Weitere Systeme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast