Roadmap

Der Platz für alles andere.
Benutzeravatar
ARIAKAS
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2015, 20:02

Re: Roadmap

Beitragvon ARIAKAS » 10.11.2017, 13:36

@Nuki: Hab ich mir schon notiert.

Tut mir leid, dass ich gerade noch nichts neues habe - ich bin noch nicht dazu gekommen, nachzufragen.
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: Roadmap

Beitragvon Default Player » 10.11.2017, 14:33

Danke für dein Engagement, Ariakas!
Thorin
Beiträge: 72
Registriert: 02.10.2016, 16:34

Re: Roadmap

Beitragvon Thorin » 10.11.2017, 14:39

Uriath hat geschrieben:Ich überlege mir schon seit längerem mich hier im Forum abzumelden, mir tut das ganze hier alles andere als gut. Es kostet mich wirklich unnötig viel Zeit und Kraft mich mit dem ganzen auseinander zusetzen indem ich mich ständig wiederholen muss da anscheinend niemand gewillt ist sich mit den ganzen Sachen der Community wirklich auseinander zu setzen.


Ich fände das schade, weil dann noch weniger hier los wäre.

@Ariakas: Ich habe mich im März am Sammeln offener Fragen beteiligt und vor kurzer Zeit, als Clemens hier auch noch offenen Fragen fragte. Vielleicht raffe ich mich hier jetzt auch ein drittes Mal auf. Aber im Moment fehlt mir hierfür der Nerv. Lies doch einfach mal diesen Faden von Anfang an durch, da wurden noch fleissig Fragen gesammelt, Ende März, Anfang April.

PS: Mal eine neue Frage: Die Symbaroum Shirts wurden nach den News angeliefert, aber von PG noch nicht auf den Weg geracht. Warum? Wartet man noch weitere Dinge ab, um Porto zu sparen? Und wenn ja, was ist das und wann soll es kommen?
Thorin
Beiträge: 72
Registriert: 02.10.2016, 16:34

Re: Roadmap

Beitragvon Thorin » 11.11.2017, 05:44

Und noch eine aktuelle Frage, die auch was für das Wochenupdate wäre:

In der Verlagswerkstatt stehen aktuell noch etliche Sache auf November; wenn man danach geht, sollte z.B. das gesamte Symbaroum in den nächsten 2 1/2 Wochen abgeschlossen sein.

Ist das noch Ziel der Arbeiten? Oder wird es dann im Dezember an der einen oder anderen Stelle wieder ein paar Monate nach hinten geschoben?

Ich jedenfalls hätte gerne dort eine echte Planung. Kurz: Wenn da noch November steht, dann deshalb, weil es November werden soll. Und wenn man jetzt schon weiß, dass das alles in 2 1/2 Wochen nichts mehr wird, dann sagt es und auch.
Der Narr
Beiträge: 37
Registriert: 21.03.2017, 16:37

Re: Roadmap

Beitragvon Der Narr » 11.11.2017, 12:23

Der Hinweis aus dem aktuellen Dresden-Files-Update zu den Addons ist eine essentielle Information, die man schon früher hätte bringen können. Wieso viele Addons stumm Monat für Monat nach hinten geschoben werden, war ja eine der immer wiederkehrenden Beobachtungen und einer der Kritikpunkte.

Thorin hat geschrieben:Ich jedenfalls hätte gerne dort eine echte Planung. Kurz: Wenn da noch November steht, dann deshalb, weil es November werden soll. Und wenn man jetzt schon weiß, dass das alles in 2 1/2 Wochen nichts mehr wird, dann sagt es und auch.
!!!!! Kann man nicht oft genug sagen.
Benutzeravatar
ARIAKAS
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2015, 20:02

Re: Roadmap

Beitragvon ARIAKAS » 13.11.2017, 12:22

Nur kurzes Update, bin "im Gespräch", wie man so sagt. Weiß aber noch nicht, ob ich da heute noch was präsentieren kann, ok?
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: Roadmap

Beitragvon Default Player » 13.11.2017, 17:22

Kein Stress ;) Danke dir!
Benutzeravatar
ARIAKAS
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2015, 20:02

Re: Roadmap

Beitragvon ARIAKAS » 15.11.2017, 12:59

Hallo liebe Forumianer,
ich hab jetzt mal zusammengetragen und destilliert, was sich aus meinem Gespräch mit Christian ergeben hat. Ich kann euch natürlich keine Zufriedenheitsgarantie geben, aber vielleicht – hoffentlich – das eine oder andere aufklären. Ich gehe nicht davon aus, dass danach alles Friede-Freude-Sonnenschein ist, aber vielleicht findet sich ja ein Weg, hier auf eine konstruktive Ebene zu kommen.
Ich habe mit Christian quasi eine Art Interview geführt und hier ist meine Quintessenz seiner Antworten. Das Ganze ist also kein offizielles Verlagsstatement, sondern die Wiedergabe unseres Gesprächs in meinen Worten.


Zu Symbaroum:

Warum Wrath of the Warden und was ist mit dem Spielerhandbuch?
Die damalige Symbaroum-Redaktion hatte intern die Entscheidung getroffen, WotW vor dem Spielerhandbuch zu bringen, da dies der Original-Veröffentlichungsreihenfolge entsprach und es das „leichtere“ Projekt sei. Zudem lagen intern die englischen Daten zu WotW noch vor dem Spielerhandbuch vor. Es bestand die Hoffnung, das Spielerhandbuch direkt im Anschluss machen zu können, doch der verantwortliche Redakteur fiel nach der Fertigstellung von WotW wegen Überschneidungen mit anderen Verpflichtungen leider erst einmal weg, so dass der Verlag erst einmal umdenken muss.
Den Vorbestellern des Spielerhandbuches wird zu gegebener Zeit ein kostenloser Umtausch zu WotW angeboten, da beide Bücher im ähnlichen preislichen Rahmen liegen. Dies sind aber gar nicht so viele (ich bin einer von denen).
Das Spielerhandbuch ist damit keineswegs vom Tisch, erst einmal mussten aber andere Projekte abgeschlossen werden. Die Arbeiten daran sollen aber noch in diesem Jahr beginnen.

Warum sind die Shirts noch nicht ausgeliefert worden?
Schlicht und ergreifend fehlende Manpower, da Christian es noch nicht geschafft hat, die Shirts zu verpacken und zu verschicken.

Wird die gesamte Linie zu Symbaroum übersetzt? Gibt es einen Zeitplan?
Die gesamte Linie wird übersetzt, nur kann hier noch kein Zeitplan angegeben werden. Erst einmal müssen die in Arbeit befindlichen Sachen abgeschlossen werden.

Zu Stoffkarten, Lieferterminen und Verschiebungen:
Leider macht sich auch hier unter anderem die fehlende Manpower bemerkbar. Zuerst war es wohl so, dass die Firma, welche zunächst den Druck übernehmen sollte, sich einfach gar nicht mehr gemeldet hatte. Aufgrund anderer Prioritäten ist der Auftrag dann leider erst einmal liegen geblieben. Die nächste Druckerei lieferte wohl keine überzeugende Qualität – also Probedrucke – und die nächste wollte nur direkt den ganzen Auftrag produzieren, ohne vorab Proben zu schicken. Da es sich bei den angeschriebenen Firmen wohl um Chinesen handelte, trug die Entfernung zu den zeitlichen Problemen bei.
Christian geht davon aus, bis zum Ende der Woche genauere Informationen zum aktuellen Stand bringen zu können, welche er dann im Update bekannt gibt.

Zu einzelnen Projekten:

Packs: Wann werden die Softcover ausgeliefert bzw. warum reagiert man nicht auf entsprechende Fragen der Backer?
Also zum einen sind die Softcover laut Christian ausgeliefert und bis dato haben sich lediglich drei Leute bei PG gemeldet, dass sie kein Buch erhalten haben.
Zum anderen hat der zuständige Mitarbeiter seine Arbeit (Kommunikation) leider nicht so ernst genommen, weswegen diese Fälle lange nicht bearbeitet wurden. Die entsprechenden Leute sollen noch kontaktiert werden.
Christian hat bezüglich Packs auch ein entsprechendes, offizielles Statement vorbereitet, in welchem diese Sachlage auch Erwähnung findet.
Dieses Problem betrifft aber grundsätzlich auch weitere Baustellen, welche hier nicht aufgezählt werden, aber zum Beispiel auch den Mangel eines eigenen Standes bei der Spiel beinhalten.

50 Fathoms - Zur Vorbestelleraktion:
Also hierbei hat sich Christian dazu entschlossen, den November lang die Vorbestellungen einfach noch laufen zu lassen – es handelt sich dabei ja um „Deals“ also Vergünstigungen gegenüber späteren Bestellungen. Was am Ende des Monats noch fehlt, wird Prometheus Games beisteuern, so dass das Projekt de facto als finanziert angesehen werden kann und der Druckauftrag im Januar vergeben wird.
Zu dem vorgeschlagenen Subskriptionsverfahren hat er jetzt noch nichts gesagt, im Zweifelsfall werde ich das aber noch mal vorbringen.

Nebula Arcana - Fertigstellung oder Umfassende Bearbeitung:
Die Formulierung war wohl wirklich missverständlich und der Text muss nur noch lektoriert werden, bevor er gesetzt etc. wird.

Elyrion –Sandbox-Kampagne:
Dieses Problem wurde offensichtlich leider verschleppt. Die Nachfragen von Prometheus Games, wann sie mit einem Expose – also einer Planung, wie die Kampagne ablaufen soll – rechnen können, wurde immer wieder auf später vertröstet und schließlich hat der Autor sich leider gar nicht mehr bei ihnen gemeldet. Daher müssen sie leider davon ausgehen, dass sie sich zu gegebener Zeit eine Alternative überlegen müssen.
Auch dies heißt nicht, dass das Projekt an sich „gecancelt“ wird.

Zum Verlag allgemein

Wie viele Leute arbeiten an den Projekten und wie viele insgesamt bei PG?
Aktuell besteht PG aus zwei festen Mitarbeitern und derzeit etwa zehn Freelancern, wobei diese Zahl stark schwankt und je nach Status der Projekte auch bis zu 30 lauten kann.
Hinzu kommt eine externe Buchhaltung und ein externer Lager- und Auslieferungsdienst, auch wenn Christian aktuell versucht, möglichst viele von dessen Aufgaben selbst zu übernehmen.
Zu den einzelnen Mitarbeitern bzw. deren Verteilung habe ich jetzt erst einmal nichts erfahren, bin mir aber auch nicht sicher, ob das zielführend wäre. Bisher hat sich Prometheus Games zurecht sehr bedeckt gehalten, was dies angeht, auch aufgrund der Erfahrung mit Freelancern allgemein (siehe unten).

Es gab Fälle von mangelhafter Verpackung, so dass z.B. einzelne Bennies herausfielen. Was wird getan, um dies zu vermeiden?
Christian wäre kein Fall bekannt, wo kaputte oder aufgerissene Päckchen – und von daher fehlende Ware – gemeldet wurde. Falls das der Fall sein sollte, sollten solche Missstände bitte auch gemeldet werden, denn dann müsse man dem Dienstleister entsprechend auf die Finger klopfen.

Wenn absehbar ist, dass es fraglich ist, ob im nächsten Monat geliefert werden kann, sollte da nicht jeden Monat neu stehen, dass nächsten Monat geliefert würde, das klingt unglaubwürdig. Eine echte „Planung“ ist vonnöten.
Diese Termine sind tatsächlich nur eine notdürftige Information, da immer wieder Leute nach Terminen schreien – aufgrund der zurzeit fehlenden Manpower liegen leider tatsächlich (wie auch die Aussagen weiter oben erahnen lassen) Projekte in unterschiedlichen Stadien der Bearbeitung auf Eis, bis andere Baustellen abgeschlossen sind. Die weiter entfernt liegenden Termine sind Rahmenbedingungen bzw. Schätzungen, die teilweise von den Freelancern selbst mit angegeben werden. Leider wird das echt schwierig, wenn einer abspringt oder länger braucht, und sich Projekte deswegen aufstauen.

Vor Längerem hieß es, die Aktionskarten etc. lägen vor, es fehlten nur die Metallboxen? Auch waren schon Bilder der Karten aufgetaucht, die jetzt wieder verschwunden seien?
Laut Christian (und diese Aussage wurde von einem anderen Mitarbeiter noch bestätigt) war damals nur vom Probedruck die Rede, dessen Bilder auch noch immer da sind.
Die Metallboxen wurden als nicht lieferbar angegeben und sind infolgedessen wahrscheinlich ein Ding der Vergangenheit.
Aktuell sieht der Plan vor hochwertige Kunststoffkarten (anstelle von Pappe), also gute Qualität zu einem günstigen Preis in China fertigen zu lassen. Detailliertere Informationen hab ich dazu leider nicht.


Allgemeine Bemerkungen zum Schluss:
Als sehr kleiner Verlag ist Prometheus Games sehr auf Freelancer angewiesen. In der Zeit, in der ich für PG arbeite, kann ich aus erster Hand bestätigen, dass sich dies teilweise als echt schwierig darstellt. Dabei stellt die Tatsache, dass Christian nicht jederzeit für jedes Thema zur Verfügung steht, nur den Gipfel des Eisberges dar. Leider kam es in dieser Zeit auch wirklich vor, dass Leute „spurlos“ verschwinden, Termine nicht einhalten oder qualitativ Mist abgeben. Ich kann nicht dafür sprechen, wie Christian, Sascha oder Marcel mit anderen Leuten reden, da alle mir gegenüber aber eigentlich immer sehr offen gegenüberstehen, kann ich nur vermuten, dass das Problem nicht oder nicht nur bei ihnen liegt.
Letztlich ist des Pudels Kern wahrscheinlich, dass es sich samt und sonders um Privatleute handelt, die – so wie ich – mal nebenbei abends etwas zusätzlich machen, zum Beispiel um dem Hobby zuzuarbeiten. Da liegt es wahrscheinlich in der Natur der Dinge, dass da einige feststellen: „Huch, das ist ja Arbeit! Ich hab doch heute schon gearbeitet, ich will nicht mehr!“ – und sich dann aber lieber in der scheinbaren Abgeschiedenheit des Internets verkriechen als dies mitzuteilen.
Ich will hier aber keinen falschen Eindruck vermitteln, ich habe auch durchaus positive Erfahrungen mit den anderen Freelancern gehabt - die unterschlägt man naturgemäß in solchen Situationen nur leider.

Exemplarisch habe auch ich da schon was verbockt – das zusätzliche Packs!-Abenteuer sollte zum Beispiel zwischendurch von mir geschrieben werden – und ich habe es nicht gepackt bzw. brauchte mehr und mehr Zeit, bis Christian mich darum bat, das Projekt abzugeben – sowohl um jemanden mit mehr Erfahrung daran zu setzen (dem ich mein halbfertiges Abenteuer übergeben habe) als auch damit ich andere Aufgaben übernehmen kann. Die Gründe für mein Versagen kann ich bei Bedarf auch erläutern, aber das gehört eigentlich nicht hier hin. Dennoch ist die Verzögerung dieses Produkts (Biting Tales) allein deswegen erheblich - aber Christian wollte auch nicht, dass ich mich selbst dafür quasi an den Pranger stelle - das widerspricht halt seiner Philosophie - deswegen kommen solche Infos zumeist auch nicht bis an die Öffentlichkeit.

So, das war's jetzt erst mal. Ganz bestimmt habe ich nicht alles beantworten können und auch Sachen vergessen nachzufragen, aber wie gesagt, so etwas erledigt sich auch nicht auf einen Streich.
Ich kann nicht versprechen, so etwas wie das hier jetzt ständig zu machen (denn das macht mehr Arbeit als man denkt!), aber wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich auch gern ansprechen/schreiben.

Wenn ihr konkrete Verbesserungsvorschläge habt, die sich auch umsetzen lassen, werde ich diese auch gern weiterleiten.
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: Roadmap

Beitragvon Default Player » 15.11.2017, 14:18

Danke dir für die ausführlichen Infos!

Ich persönlich sehe die Situation jetzt einiges realistischer. Ich hatte nicht gewusst, dass die Freelancer einen so hohen Anteil des Teams bilden. Auch ich hab schon als Freelancer gearbeitet und kann die Probleme durchaus nachvollziehen.
Der Narr
Beiträge: 37
Registriert: 21.03.2017, 16:37

Re: Roadmap

Beitragvon Der Narr » 15.11.2017, 14:41

Wow, da ist ja einiges zusammen gekommen! Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast!
Thorin
Beiträge: 72
Registriert: 02.10.2016, 16:34

Re: Roadmap

Beitragvon Thorin » 15.11.2017, 16:50

Thorin hat geschrieben:Und noch eine aktuelle Frage, die auch was für das Wochenupdate wäre:

In der Verlagswerkstatt stehen aktuell noch etliche Sache auf November; wenn man danach geht, sollte z.B. das gesamte Symbaroum in den nächsten 2 1/2 Wochen abgeschlossen sein.

Ist das noch Ziel der Arbeiten? Oder wird es dann im Dezember an der einen oder anderen Stelle wieder ein paar Monate nach hinten geschoben?


Ich zitiere mich mal selbst mit einer Frage von mir. Die ist nicht beantwortet; ich weiß immer noch nicht, ob die ganzen Symbaroum-Sachen wirklich noch in den verbleibenden 2 Wochen kommen sollen oder jetzt schon klar ist, dass das mal wieder nichts wird. Jedenfalls scheint mir das wahrscheinlich, wenn man oben liest, dass jetzt erst irgendwer in China beauftragt werden soll. Warum kommen solche Infos nicht mal in das Wochenupdate und warum wird dann die Verlagswerkstatt nicht aktuell gehalten? Die Novembertermine sind hier doch letztlich in einigen Bereichen schon wieder lange passe.
Benutzeravatar
ARIAKAS
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2015, 20:02

Re: Roadmap

Beitragvon ARIAKAS » 15.11.2017, 21:44

@Thorin: Deine Frage war in den anderen teilweise mit aufgegangen, aber du hast recht, ich habe nicht noch explizit nach dem gedruckten Spielleiterschirm-Paket und dem Poster-Set gefragt, mea culpa.
Zur Kupferkrone hat PG selbst ja schon was gesagt, das sollte also eigentlich noch im November hinkommen, ebenso wie die T-Shirts.
Was die Stoffkarte betrifft, habe ich ja geschrieben (was auch im letzten Update steht), dass sich Christian im nächsten Update (also vermutlich Samstag) dazu äußern will - Was dabei dann rumkommt, weiß ich freilich nicht. Ich werd ihn aber darauf ansprechen, dass er dann auch was zu den restlichen Goodies sagt, ok?

@Default Player & Der Narr: Gern geschehen!
schneeland
Beiträge: 1
Registriert: 14.03.2017, 21:37

Re: Roadmap

Beitragvon schneeland » 16.11.2017, 00:22

Ich schließe mich mal als (weitgehend) passiver Mitleser dem Dank für die ausführlichen Informationen an. Angesichts der Preise und der Verzögerungen hatte ich schon vermutet, dass Prometheus Games (auch) in China drucken lässt. Das macht diverse Verzögerungen auch zumindest etwas plausibler (wäre sicher hilfreich gewesen, dass schon früher mal zu kommunizieren).

Noch kurz zum Thema Termine: ich vermute die meisten hier wünschen sich - wie ich - einfach einen brauchbaren und regelmäßig aktualisierten Überblick über den Stand der Dinge. Termine sind natürlich gut, helfen aber nur, wenn sie einigermaßen verlässlich einhaltbar sind. Vielleicht als Anregung, wenn Du mal wieder mit den Leuten vom Verlag/Christian sprichst: Helmgast, die u.a. das KULT - Divinity Lost Crowdfunding machen, haben sich bei selbigem bisher auch nicht durch übermäßige Termintreue ausgezeichnet, sind aber immerhin nach einem längeren Durchhänger dazu übergegangen, ein regelmäßig aktualisiertes Excel mit Statusinformationen ins Netz zu stellen (die URL ist öffentlich, daher hier mal der Link zur letzten Version: https://drive.google.com/file/d/0B9Yw6zTS7mOpaVFqcC1iYnlwNUk/view); und Pro-Indie hat sich was mit Fortschrittsbalken gebastelt (http://www.pro-indie.com/index.php?categoryid=8). Vielleicht wäre ja einfach eine andere Aufbereitung der Informationen hilfreich. Zumindest persönlich finde ich es nützlicher zu wissen, wo das Projekt ungefähr steht, als Termine zu bekommen, die nur bei gutem Wetter und mit Rückenwind einhaltbar sind.
Benutzeravatar
Tütenclown
Beiträge: 45
Registriert: 12.01.2017, 13:10

Re: Roadmap

Beitragvon Tütenclown » 16.11.2017, 12:49

Auch von mir danke für deine Arbeit!

Viele der Infos sollten meiner Meinung nach einfach mal in einem (Wochen)update gesagt werden, dann wäre vieles etwas klarer. Warum nicht frage ich mich? Da könnte man ja vielen "den Wind aus den Segeln nehmen". Noja...^^
Nuki
Beiträge: 21
Registriert: 29.07.2015, 08:36

Re: Roadmap

Beitragvon Nuki » 16.11.2017, 13:36

Ich bin echt hin und her gerissen... ich finde es wirklich gut, dass Du Dich um Klarheit bemühst und bin dankbar für die Elyrion Info.

Zum Inhalt selber bin ich aber sprachlos ! Nach fast 4 Jahren kommt raus, dass das Zugpferd des Abenteuers, Moritz Mehlem,dies nicht schreibt und man den Kontakt verloren hat?

Hat man dies bei den letzten „Großreinemachen-Updates“ vergessen?
War ja nur ein unwichtiges Detail?! Kommt da im nächsten CF Update bitte nochmal eine Info an alle Unterstützer und eine klare Ansage wer jetzt was schreibt und was der geplante erscheinungstermin sein wird?

Was ist mit den anderen verkauften Gimmicks wie Würfelbeutel, Würfel usw?

Wenn Du schon das Packs Abenteuer nicht geschafft hast, wie realistisch ist dann Q1 für das Elyrion Basis Paket?

Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast