[Diskussion-Hausregel] Sammelthread für Hausregel Diskussionen

Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

[Diskussion-Hausregel] Sammelthread für Hausregel Diskussionen

Beitragvon Uriath » 06.11.2017, 11:17

Dies ist der Diskussionsthread zu den Hausregeln. Wenn ihr dementsprechende Fragen zu diesen habt Bitte immer die passende Verlinkung zur Frage hinzufügen.

Original Thread

Also würde das unter Punkt 1 bedeuten das zb ein Goblin mit Paria und Kurzlebig mit 60 anstelle der normalen 50 Punkte starten würde ?
Zuletzt geändert von Uriath am 07.11.2017, 11:41, insgesamt 5-mal geändert.
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Diskussion-Hausregel] Sammelthread für Hausregel Diskussionen

Beitragvon Default Player » 07.11.2017, 06:29

Ja, für kurzlebig und Paria bekommt er jeweils +5, weil es Nachteile sind/wären. Das Merkmal Überlebensinstinkt wird wie eine Fähigkeit gekauft, wirkt sich also nicht auf die XP aus.
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Diskussion-Hausregel] Sammelthread für Hausregel Diskussionen

Beitragvon Uriath » 07.11.2017, 11:32

Überlebens Instinkt, kann, muss aber nicht gewählt werden.?

Wenn neben diesen "Pflicht" Nachteilen noch zwei weitere Nachteile gewählt werden dürfen, sind dann die anderen Rassen nicht benachteiligt die eben keine "Pflicht" Nachteile haben ?
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Diskussion-Hausregel] Sammelthread für Hausregel Diskussionen

Beitragvon Default Player » 07.11.2017, 13:09

Ja, Überlebensinstinkt ist freiwillig.

Solange es nicht nach Powergaming aussieht, würde ich dazu noch zwei Nachteile erlauben, wenn sie sinnvoll und stimmig sind (Wenn sich z.B. das Konzept darum dreht, dass der Charakter eine Sucht hat beispielsweise). Wenn ich sehe, dass der Spieler den Nachteil nicht ausspielt oder zu umgehen versucht, muss er ihn sich eben "wegkaufen".
Um das Gleichgewicht herzustellen, kann man aber auch sagen, das sind die Pflichtnachteile, mehr gibt's nicht. Oder als Kompromiss noch einen weiteren Nachteil zulassen.

Zurück zu „Symbaroum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast