[Hilfe] Charakterbau

Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

[Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 15.10.2017, 20:30

So da ich jetzt bald Gott sei Dank wieder als Spieler agieren darf habe ich mal eine Frage bezüglich Charakterbau.

Ich würde mir gerne eine Art "Streicher" bauen dafür habe ich mir einen Ambria/Barbar gewählt mit dem Merkmal Wildniserfahren.

Fähigkeiten
Schwertheiliger
Zweiwaffenkampf
Scharfschütze oder Schnellfeuer
Gefahrensinn
Jäger

2 Nachteile
2 Vorteile

Wie man sieht bin ich mir noch recht unschlüssig über die genaue Zusammenstellung. Auch was die Kombination untereinander angeht.
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Default Player » 16.10.2017, 08:22

Sieht doch schon ganz gut aus, wenn du Streicher "nachbauen" willst.
Persönlich hab ich aber die Erfahrung gemacht, dass es mehr Spaß macht, ein solches Vorbild nicht exakt abbilden zu wollen, sondern nur ein paar Grundzüge zu nehmen und dann was Eigenes draus zu machen. Mit einem "verregelten" Spiel wird man einen Charakter nie so zusammenbauen können, dass er genau dem Vorbild entspricht.

In deinem Fall würde ich dann z.B. die Rasse ändern und vielleicht einen Oger oder Goblin Ranger draus machen. Ist sicherlich auch mal interessant :D
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 16.10.2017, 09:08

Ich hatte als erstes einen Wechselbalg im Sinne, ich hab mich an den Archetypen des Waldläufers orientiert und da werden Barbaren oder eben Wechselbälger angegeben.

Zumal auch nur die Barbaren über das Merkmal Wildniserfahren verfügen das ich im ersten Post vergessen habe zu erwähnen.
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Default Player » 16.10.2017, 15:45

Stimmt, ja, das kriegt nur der Barbar und der Abducted Human aus dem APG.
Es kommt dann ja drauf an, wie du den spielst, ob er dann tatsächlich so ein Wanderer in der Wildnis ist, oder eher ein Wanderer am Rand der Zivilisation, der dort die Grenze bewacht, aber sich schon eher als Teil der Zivilisation sieht. Dann wäre das nicht so sehr wichtig.
Sprich das doch mit der Gruppe mal ab - wenn ihr eine Runde spielt, die standardmäßig dauernd in der Wildnis unterwegs ist, dann sollte es schon einer mit Wildniserfahren/Bushcraft sein.
Ansonsten würde ich als Spielleiter z.B. evtl. auch erlauben, dass ein Spieler sich diesen Trait als Ability kauft, auch wenn die Rasse es eigentlich nicht kann. Der Vorteil von Bushcraft ist ja schon eher storylastig und weniger spielmechanisch (im Vergleich z.B. zu Robust oder Shapeshifter), d.h. es würde in dem Fall ja die Gruppe als Ganzes davon profitieren und nicht nur dein Charakter.

Wenn du eher auf Schleichen und Mobilität gehen willst, würde Goblin mit dem Survival Intinct passen (Extra Move/Extra Armor/Extra Attack statt Extra Move 1x pro Szene).
Oger mit "Robust" wäre nicht so nützlich für einen Kämpfer mit zwei Waffen, weil der Schadensbonus nur für einen Angriff pro Runde gilt...
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 17.10.2017, 19:10

Hmm Goblin wäre bei mir eher so ein klassischer Meuchler /Dieb mit z.B. Messerspiele udg. Ist natürlich auch interessant, allerdings ware es dann wichtig zu Wissen wo die Abenteuer überwiegend angesiedelt wären.

Oger eher eine Art Kämpfer/Berserker, wobei sich da trotz Merkmal Robust udg. eher eine Zornwache der Barbaren anbietet mit Eisenfaust, Zweihändermeisterschaft, Blut Kampf und Tat der Stärke...so Böse :D .
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Default Player » 18.10.2017, 05:11

Am besten besprichst du's mit der Gruppe. Gemeinsame Charaktererschaffung hat für uns immer am besten funktioniert. Man spielt vielleicht nicht immer das, was man als erstes im Kopf hatte, aber es wird sicherlich interessant!
(Z.B. hab ich in unserer derzeitigen D&D 5-Runde einen Halbling-Kleriker - sehr spaßiger Charakter und doch sehr unterschiedlich zu dem menschlichen Magier, den ich ursprünglich im Kopf hatte :P )

Man kann schon einige interessante Sachen kombinieren in Symbaroum - Meuchler/Dieb kann ja auch eine Taktik in der Wildnis bzw. an der Grenze zur Wildnis sein. Ebenso ist deine Oger-Idee machbar. Und schon ist dein eigener, interessanter "Streicher" draus geworden ;)
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 18.10.2017, 16:58

So da ja Default Player irgendwie der einzige ist der mit mir zusammen hier Aktiv ist, wird er jetzt dazu "genötigt" mir einen Charakter vorzuschlagen :wink: .

Die Gruppe besteht jetzt aus einem Hexer, Theurgen, Monsterjäger. Theoretisch ist ein Tank erwünscht, da ich aber solche Charaktere eigentlich immer spiele würde ich diesesmal aber gerne mal tatsächlich etwas ganz anderes Spielen wollen.

Wie würdest du einen Goblin Schurken ala Styx (PC Spiel) in Symbaroum aufbauen?

GRW + APG
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Default Player » 18.10.2017, 20:53

Interessant :)
Styx kenn ich aber nur aus dem ursprünglichen Of Orcs And Men, wo er sich die Hauptrolle ja mehr oder weniger geteilt hat und das is irgendwie schon ziemlich lange her...
Spontan würde ich ihn (wie ich ihn in Erinnerung hab) am Guild Thief des APG orientieren - wenn du ihn eher als Kämpfer aufziehen willst, würde ich Knife Play (ab Adept) mit Twin Attack (ab Novice) kombinieren, das gibt dir direkt 3 Angriffe mit Messern.
Im Frontteam mit dem Hexenjäger wäre Backstab evtl. noch interessant, um den Schaden weiter zu erhöhen - ich denk, bei eurer Truppe kann ein weiterer "Damage Dealer" nicht schaden, je nachdem, auf was die Mystics sich so einstellen. Je nach Kampfstil ist sicher auch Strangler noch interessant, v.a. wenn die Gruppe eher gegen Humanoide (oder generell "Erwürgbare") kämpfen wird (statt gegen riesige Tiere oder Untote z.B.).
Zusammen mit Backstab oder Strangler wirkt Ensnare auch ganz gut, damit du sicherstellen kannst, dass du möglichst schnell Advantage bekommst.
Für die Verteidigung empfiehlt sich Man-At-Arms, damit ne leichte Rüstung trotzdem ganz gut schützt.

Wenn ich mir den Rest der Gruppe anseh, dann wirst du wahrscheinlich um einen Nahkämpfer schwer herumkommen, wenn der Hexenjäger nicht als Tank allein sein will.
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 18.10.2017, 21:08

Kein Hexenjäger - Hexer nach dem Vorbild einer Hexe :wink: .

Und vielen Dank für deine Ausführung bezüglich des Goblins. Ich glaube Queens Spy ist nur den Menschen Vorbehalten aber als Vorlage kann ich den natürlich allemal nehmen.

Also an Schaden mangelt es komplett den wird der Monsterjäger alleine nicht stämmen können.

Der Goblin wäre wie schon erwähnt mal was ganz anderes und neues für mich. Zugunsten der Gruppe habe ich aber kein Problem damit erneut einen Tank oder DD zu spielen.

Evntl. wird es ein Pansar oder Zornwächter, wobei ich dann eine Erklärung finden müsste was eine Zornwache in Alberetor zu suchen hat.
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Default Player » 19.10.2017, 05:25

Uriath hat geschrieben:Kein Hexenjäger - Hexer nach dem Vorbild einer Hexe :wink: .

Ah, da war ich unter Zeitdruck und hab aus dem Hexer und dem Monsterjäger einen Hexenjäger gemacht :lol:

Uriath hat geschrieben: Und vielen Dank für deine Ausführung bezüglich des Goblins. Ich glaube Queens Spy ist nur den Menschen Vorbehalten aber als Vorlage kann ich den natürlich allemal nehmen.

Queen's Spy is für Ambrians, ja, aber wie du sagst, als Vorlage geht das. Das wäre tatsächlich meine zweite Idee gewesen, geht dann eher weg vom Kämpfer-Schurken.

Uriath hat geschrieben: Also an Schaden mangelt es komplett den wird der Monsterjäger alleine nicht stämmen können.

Ich weiß nicht, wie wie eure Runde spielt, aber wir haben in unserer D&D 5-Runde immer wieder gemerkt, dass es durchaus problematisch werden kann, wenn man von der "Standard-Gruppe" (Kämpfer, Heiler, Experte, evtl. Magier) abweicht. Wenn im Nahkampf zu wenig Schaden ausgeteilt und eingesteckt wird, dann ist schnell die ganze Gruppe außer Gefecht.

Schonmal überlegt, den Goblin-Rogue als "mobile Dose" zu bauen? Leichte Rüstung, Schild, Einhandwaffe und Abilities wie Man-At-Arms, Shield Master, Rapid Reflexes, Schaden evtl. durch Gift erhöhen... Spontane Idee, müsste ich auch nachschlagen, wie gut das zusammenpasst ;)
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 19.10.2017, 08:46

Die Gruppe kennt sich so gesehen noch gar nicht, es gab bisher nur ein Treffen indem wir uns beschnuppert haben und geschaut haben obs passt.

Lediglich ein Spieler und ich kennen uns schon länger, auch hat das spiel noch keiner von den anderen gespielt,, also wird es in mehrfacher Hinsicht spannend :wink: .

Selbst wenn der Theurge und der Monsterjäger Hand in Hand gehen so kann jedoch eine kleine Räuberbande schon ausreichen und die Grupper auslöschen weil es einfach an irdischen Schaden fehlt.

Der klassische Gruppenaufbau hst sich von jeher bewährt, aber man kann den Leuten ja nicht vorschreiben was sie spielen sollen.

Ein Dosen-Goblin mit Waschbrett als Rustung, Topf als Helm und Suppenkelle als Waffe...das wärs :lol: .

Tatsächlich wird beim Waffenmeister im APG Seite 20 APG ein Goblin als Axtmeister empfohlen, mit Axe Artist & Twin Attack.

Axt Künstler
Zweiwaffenkampf
Überlebensinstinkt
Rüstungsgewöhnung
Eisenfaust, Tat der Stärke?

Zwei Nachteile

Zwei Vorteile
Zäh
Schnellfüßig, Packesel, evntl. sogar dunkles Blut um eine weiteres Rassenfremdes Merkmal zu bekommen z.B. Robust oder Regeneration.
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Default Player » 19.10.2017, 14:11

Klar, die Leute sollen spielen, worauf sie Bock haben! Aber evtl. müssen sie dann in manchen Situationen kreativ werden ;)

Die Kombination Axe Artist und Twin Attack find ich rein regeltechnisch äußerst seltsam. Axe Artist an sich find ich schon eher komisch, weil die Beschreibung zwar Einhand- und Zweihandäxte zulässt, die Fähigkeiten aber in meinem Verständnis für eine Zweihandaxt (Schaden D10 -> D8 für Doppelangriff z.B.) ausgelegt sind. Für Twin Attack braucht man aber zwei Einhandwaffen.
Die Fähigkeiten von Axe Artist und Twin Attack scheinen mir schlecht bis gar nicht kombinierbar:
Angenommen, ein Kämpfer hätte Axe Artist und Twin Attack auf jeweils Master, als Bewaffnung 2 Einhandäxte (standardmäßig 1d8 Schaden). Dann hat er folgende Kampfoptionen:
    1.) AA Novice: 1d6 Schaden plus evtl. zweiter Angriff (nutzlos)
    2.) AA Adept: zwei Angriffe mit jeweils 1d6, wobei von der Beschreibung her dann sogar nur eine der Äxte benutzt wird (nutzlos)
    3.) TA Master/AA Master: zwei Angriffe mit 1d10+1d4 und 1d8 Schaden plus +1 Defense <-- mMn die einzig sinnvolle Option, aber:
Wenn ich auf 1d4 verzichten kann bei meinem ersten Angriff, dann kann ich mir Axe Artist komplett sparen.

Deshalb is Axe Artist in meinen Augen schwach, besonders für Kämpfer mit zwei Waffen. Da reicht dann Twin Attack völlig aus und man beschränkt sich nicht so auf Äxte. Statt AA kannst du dann lieber noch iron Fist nehmen, dann hast auf jeweils Master bei TA und IF zwei Angriffe mit 1d10+1d8 und 1d8+1d4.
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 19.10.2017, 14:38

AA bietet mir ja auf Novize die Möglichkeit auf einen gelegenheitsangriff bzw freien Angriff womit ich dann den Schaden nocheinmal Pushen kann.

TA gibt mir einen Vert Bonus, in Kombination mit einer Ausgewogenen Axt und einer Bloodletting Axt z.B bringt mir das nochmal xtra Schaden und etwas mehr Vert.
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Default Player » 19.10.2017, 15:26

Uriath hat geschrieben:AA bietet mir ja auf Novize die Möglichkeit auf einen gelegenheitsangriff bzw freien Angriff womit ich dann den Schaden nocheinmal Pushen kann.

Nein, da die Fähigkeit eine Aktive ist. Du kannst das also anstelle des Doppelangriffs von TA oder des Doppelangriffs von AA machen, aber nicht beides, drum wird die Fähigkeit schnell nutzlos, wenn du alleine gegen das Zeil kämpfst. Nützlich wäre AA/Novice nur, wenn mehrere von deiner Gruppe von dem Stun des Gegners profitieren würden.
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 252
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Hilfe] Charakterbau

Beitragvon Uriath » 19.10.2017, 15:37

Und es hat sich so schön lesen lassen, ja mein Englisxh ist nicht so dolle.

Dann macht das die Fähigkeit doch recht Sinnfrei, naja dann muss ich mich noch mal neu belesen, hab ja noch bis Morgen Abend Zeit :D .
"Ich bin nicht bösartig, ich bin auch nicht gemein, ich nehme nur nicht alles einfach hin und Sar(g)kasmus ist der Weg meines WIEDERstandes"

Zurück zu „Symbaroum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast