Fraktionen-Sandboxing

Fragen und Diskussionen zu Regeln
Kampfhamsta
Beiträge: 5
Registriert: 14.10.2013, 10:32

Fraktionen-Sandboxing

Beitragvon Kampfhamsta » 08.04.2017, 22:29

Hallo zusammen,

ich plane demnächst eine Geheimagenten-Kampagne zu starten, bei der die Charaktere die Regierung einer Bananenrepublik stürzen sollen. Das ganze soll sehr sandboxig angelegt sein, wofür ich mich stark von Stars Without Numbers und Blades in the Dark habe inspirieren lassen, und Regeln für Fraktioneninteraktion auf SaWo-Basis geschrieben habe.

Ich beschreibe mal für Leute, die die genannten Spiele nicht kennen, etwas genauer, was ich in etwa meine:
Die Charaktere agieren als Geheimagenten in einem kleinen Inselstaat. Dort gibt es mehrere Machtgruppen (z.B. das Militär, eine elitäre Gruppe regierender Politiker, einen Fernsehsender, usw.), die eigene Pläne und Ziele verfolgen, und diese auch im Laufe der Kampagne nach Möglichkeit vorantreiben, was wiederum Auswirkungen auf das weitere Vorgehen der Charaktere haben kann und soll. Um diese Dynamiken darzustellen, versuche ich die Fraktionen als eigene "Charaktere" darzustellen, die jeweils zwischen den Charaktermissionen eigene Handlungen vollführen, in denen sie sich selbst weiterentwickeln, sich gegenseitig angreifen, ausspionieren, usw.
Die Ergebnisse der Fraktionsphase werden dann den Spielercharakteren in irgendeiner Form zugetragen (In den Zeitungen könnte stehen, dass A versucht hat B aufzukaufen; ein Angestellter von C könnte sich mit der Bitte an sie wenden den Spion von D ausfindig zu machen und zu eliminieren, usw.), sodass sich weitere Handlungen ergeben, die die Welt weiterentwickeln und die Kampagne vorantreiben.

Um das zu verwirklichen, möchte ich ER-Diagramme zur Abbildung der Beziehungen zwischen den Fraktionen und folgende Fraktionsregeln verwenden, um die Ergebnisse von Interaktionen zu generieren: KLICK (Ältere Version:0.1 KLICK)
Ich habe mich bemüht, die typischen Regeln für Charakterwerte und Kampf auf die Fraktionen zu übertragen, um das ganze möglichst intuitiv zu halten. Was ihr hier findet, ist mein erster Zusammenschrieb. Ich hoffe, dass er nicht zu lückenhaft ist, und meine Gedankengänge nachvollziehbar bleiben ;)

Haltet ihr das ganze für sinnvoll und funktionstüchtig, oder gibt es Sachen, die ich nochmal überdenken sollte? Über Feedback jeder Art würde ich mich freuen ;)


PS: Achja, der Verweis auf Ressourcenpunkte bezieht sich auf das SaWo-Setting "Agents of Oblivion", in dem Ausrüstungsmanagement durch die Vergabe von ressource points abgehandelt wird, was ich sehr elegant finde und deshalb übernehmen möchte. Man könnte diese Ressourcenpunkte in anderen Settings vermutlich auch durch harte Währung ersetzen.

[Edit 10.04.17: Ich habe eine etwas ausführlichere Version mit mehr Erklärungen, vollständigeren Sätzen und minimalen Regelanpassungen hochgeladen]

Zurück zu „Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast