Savage Words (Übersetzungstabellen)

Fragen und Diskussionen zu Spielmaterial
Benutzeravatar
Coramur
Beiträge: 10
Registriert: 07.05.2009, 16:29

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Coramur » 07.05.2009, 16:32

Bei den Handicaps fehlt noch Curious - Neugierig
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 179
Registriert: 04.04.2009, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Bernd » 07.05.2009, 18:11

Tatsache. Berichtigt. Habe Bannen mal so eingetragen: ??? - Bannen. Da es das so anscheinend nicht gibt will ich keine Übersetzung geben. Körpereigene Waffen habe ich erstmal rausgelassen.

Noch was? Ansonsten könnte Fundus Ludi es bei Fundus Ludi Hochladen, wenn kein Einwand mehr kommt. Und auf SavageHeroes.de darf es natürlich auch.
Dateianhänge
Savage Worlds Translation Guide.pdf
(303.59 KiB) 164-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Sascha
Beiträge: 632
Registriert: 23.06.2008, 18:30
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Sascha » 08.05.2009, 15:13

Bernd hat geschrieben:Habe Bannen mal so eingetragen: ??? - Bannen. Da es das so anscheinend nicht gibt will ich keine Übersetzung geben.

Zornhau hat geschrieben:Dispel (aus dem SW-Grundregelwerk in Revised und EX) - Bannen

:)
Sascha Schnitzer - Redaktionsleiter Rollenspiele
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 179
Registriert: 04.04.2009, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Bernd » 08.05.2009, 18:37

Damn it... sollte Beschwören werden!!! Korrigiert! Danke!

Ich könnt' mir in den Arsch beißen!
Dateianhänge
Savage Worlds Translation Guide.pdf
(303.57 KiB) 181-mal heruntergeladen
southheaven
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2009, 14:35

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon southheaven » 07.06.2009, 14:52

Hat sich eigentlich mal jemand gefragt, warum in englischsprachigen Rollenspielen Begriffe gewählt werden, die zum Rollenspiel passen? Zum Beispiel in einem Rollenspiel, das Fun! Fast! Furious! sein soll entsprechend peppige.
Der Übersetzer anscheinend nicht sonst wären wir nicht wieder bei den selben miefigen, langweiligen, alten DSA-Begrifflichkeiten gelandet.
Zuletzt geändert von southheaven am 07.06.2009, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zornhau
Beiträge: 458
Registriert: 21.06.2008, 18:25
Wohnort: Ulm

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Zornhau » 07.06.2009, 15:01

southheaven hat geschrieben:Hat sich eigentlich mal jemand gefragt, warum in englischsprachigen Rollenspiel Begriffe gewählt werden, die zum Rollenspiel passen? Zum Beispiel in einem Rollenspiel, das Fun! Fast! Furious! sein soll entsprechend peppige.
Welche Begriffe der SW-Originaltexte empfindest Du denn als "peppig"?

SW ist ja ein GENERISCHES Regelsystem und muß daher Begriffe haben, die von Necessary Evil (Superpower-Charaktere) über Tour of Darkness (hartes Vietnam-Kriegs-Setting) bis Low Life (durchgeknalltes Post-Post-Post-Apokalypse-Setting) passen.

Daher sind die SW-Begriffe auch im Englischen recht NEUTRAL.

Im Gegensatz dazu die Begriffe bei Deadlands Classic aus demselben Verlag und von demselben Autor. DAS sind tatsächlich an das Rollenspiel, an das Setting angepaßte Begriffe.

Aber ich sehe nicht, wo das "Peppige" bei den SW-Originalbegriffen sein soll. Die Attribute heißen so, wie man sie in vielen anderen Regelwerken findet. Die abgeleiteten Eigenschaften wie Charisma, Parry, Toughness, Pace sind auch neutrale Begriffe. Und die Skills sowieso.

Einzig die Hindrances und Edges sind ein wenig "gefärbt" (Rock and Roll!, McGuyver, All Thumbs, usw.). Und hier bietet die deutsche Übersetzung eine adäquat "farbige" Begriffsfindung.
southheaven
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2009, 14:35

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon southheaven » 07.06.2009, 15:25

"Smarts" und "Vigor" fallen mir da zBsp. als pulpig gefärbte Begriffe direkt in´s Auge. Du willst mir jetzt nicht allen ernstes erzählen, das diese Begriffe "neutrale" Begriffe sind!? Zumal mir jetzt spontan kein Rollenspiel einfällt, was aber nichts heißen mag, welches diese Begriffe verwendet.
Ich bin weiterhin davon überzeugt, dass wir hier, im Land der Dichter und Denker, auch in 20 Jahren noch mit Rollenspielen mit dem Standard Intelligenz-Stärke-Charisma leben müssen.
Benutzeravatar
Zornhau
Beiträge: 458
Registriert: 21.06.2008, 18:25
Wohnort: Ulm

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Zornhau » 07.06.2009, 17:06

Smarts und Vigor kommen in SW vor, weil dieses sich in den Begriffen KEIN STÜCK von dem Deadlands-Tabletop "The Great Railwars" unterscheidet und diese Eigenschaften dort auch schon Smarts und Vigor hießen. Und die hießen dort so, weil sie im Rollenspiel Deadlands: The Weird West, Deadlands: Hell on Earth und Deadlands: Lost Colony auch so heißen.

Zudem: Smarts wurde NICHT mit "Intelligenz" übersetzt.

Und Charisma heißt im Original auch schon Charisma - das Besondere bei SW diesbezüglich ist nur, daß es kein vollwertiges Attribut ist (welches eh meist zur dump stat verkommt), sondern untergeordnet als Modifikator umgesetzt ist. Und Stärke ist für Strength genau passen - Kraft, Körperkraft, Muskelkraft, usw. wären auch mögliche Übersetzungen, aber JEDER VERSTEHT, was mit Stärke als Attribut GEMEINT ist.

Die artsy-fartsy-Rollenspiele, die Attribute und Fertigkeiten dubios, uneindeutig, UNVERSTÄNDLICH benennen nur um des "Anders-Seins" willen, können mir mit solchen Bezeichnern wie "Leib" oder "Körper" oder "Beweglichkeit" oder "Wendigkeit" oder das doppeldeutige "Geschick" gestohlen bleiben. Genau wie übrigens auch die uralten "Beamtenapparats"-Bezeichner wie z.B. "persönliche Ausstrahlung" oder "physikalische Zauberresistenz".

Im Original stammt die Savage Worlds Begriffswelt von Deadlands ab. Vornehmlich von The Great Railwars und ein wenig geringer von Deadlands: Hell on Earth. - Diese wurde ein wenig "auf neutral" getrimmt, und gut war's.

Die Hauptsache bei einem GENERISCHEN Rollenspielregelsystem hinsichtlich der Begriffswahl ist, daß man es VERSTEHT und daß es mit denselben Begriffen in allen im Anwendungsbereich liegenden Genres passen kann. - Und das ist sowohl im Englischen (wie die Vielzahl an Savage Settings ja zeigt) der Fall, als auch im Deutschen.

Ach so tolle neue "Wortschöpfungen" oder eben ein Verkünsteln auf sprachlicher Ebene macht ein Spiel nicht irgendwie "besser". - Vor allem: Man muß die Begriffe im Spiel auch AUSSPRECHEN können. Und da kommen Zungenbrecher und öde "Poesie-Albums-Auszüge" halt nicht gut. Und zu komplizierte Begriffe werden dann in unverständliche Kürzel verstümmelt ("persönliche Ausstrahlung" sagt niemand, man sagt "pA" - womit wir wieder bei der (geringen) Verständlichkeit und der Einsteiger(un)freundlichkeit wären).


Mal ein alternativer Übersetzungsvorschlag:

Agility - Gelenkigkeit
Smarts - Hirnschmalz
Spirit - Glaubenstiefe
Strength - Muskelschmalz
Vigor - Körperliche Abwehrkräfte

Noch einer:
Agility - Hurtigkeit
Smarts - Gewitztheit
Spirit - Selbstsicherheit
Strength - Muckis
Vigor - Kondition

Noch einer:
Agility - Fitness
Smarts - Geist
Spirit - Seele
Strength - Körper
Vigor - Leib

Wird immer besser, nicht wahr?
southheaven
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2009, 14:35

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon southheaven » 07.06.2009, 18:04

Ich sehe schon es macht keinen sein gegen Betonköpfe anzureden. Ich persönlich hätte mir eben gewünscht, das kreative und offene Menschen sich an die Übersetzung gesetzt hätten. Eigenschaften, für die das Hobby eigentlich irgendwie bekannt ist. Da Du die Weisheit jedoch gepachtet hast, ist die Diskkussion für mich hier beendet.
Benutzeravatar
Zornhau
Beiträge: 458
Registriert: 21.06.2008, 18:25
Wohnort: Ulm

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Zornhau » 07.06.2009, 19:24

southheaven hat geschrieben:Ich sehe schon es macht keinen sein gegen Betonköpfe anzureden. Ich persönlich hätte mir eben gewünscht, das kreative und offene Menschen sich an die Übersetzung gesetzt hätten.
Du bist hier dabei das GESAMTE TEAM, das an der Übersetzung beteiligt war, herabzusetzen, schlecht zu machen.

Warum?

Weil Dir ein paar Begriffsübersetzungen nicht "poppig" genug sind?

Eine Übersetzung wie die der SW-Grundregeln ist IMMER eine Teamarbeit. Da geht eine Menge Zeit und Diskussionen im Team gerade in die Begriffsfindung. Die letztlich gefundenen Begriffe sind ein KOMPROMISS. Das ist der Begriffsumfang, auf den sich das Team verständigt hat.

Wenn man eine Übersetzung ganz alleine macht, dann kann man auch alleine über alles entscheiden. - Teamarbeit ist anders. Hier ist eine ZUSAMMENARBEIT gefordert, die das Beste, was alle GEMEINSAM schaffen können, auch in die Qualität des Endproduktes bringt.

Klar, nach meinem eigenen Sprachgefühl hätte man manche Dinge anders übersetzen können. (Gerade mit "Talenten" und "Handicaps" für etwas, das ganz einfach "Vorteile" und "Nachteile" sind, bin ich nicht so glücklich.) - Aber man kann eben eine Begriffsfindung ENDLOS LANG betreiben und hat dann immer noch NICHTS übersetzt!

Die Diskussionen rund um Übersetzung bestimmter Begriffe wie Powers, Shaken usw. kann man ENDLOS führen. - Es wird bei JEDER Übersetzung IMMER jemanden geben, der den einen oder anderen Begriff als ungeschickt, unpassend, nicht SEINER Vorstellung entsprechend empfinden wird.

ALLEN wird man es NIE recht machen können.

Das ist ja auch der Grund, wieso ein TEAM an der Übersetzung beteiligt war. So kommen unterschiedliche Perspektiven zum Tragen, statt nur die persönliche Vorliebe eines einzigen Übersetzers.

Daher finde ich Deinen Beitrag oben sehr ungerecht und beinahe schon beleidigend.

Du hast in Deinen bisherigen Beiträgen KEINEN EINZIGEN konstruktiven Vorschlag gemacht. - Du hast NUR VORWÜRFE gegen die Übersetzer geäußert. - Und zwar Vorwürfe, die sogar völlig daneben liegen. Weder wurde eine DSA-Nomenklatur übernommen, noch wurde eine (D&D-verwandte) Intelligenz-Stärke-Charisma-Nomenklatur übernommen. - Die Übersetzung wurde von Grund auf NEU erstellt.

Wenn zu denselben Begriffen, die auch in anderen englischsprachigen Originalen IDENTISCH heißen - z.B. Strength, eine Übersetzung dabei herauskommt, die wie auch in anderen deutschsprachigen Eigenentwicklungen und anderen deutschen Übersetzungen lautet - z.B. Stärke, dann liegt das daran, daß dieser Begriff einfach NAHELIEGEND ist.

Deine Beispiele "Smarts" und "Vigor" sind NICHT "poppig", sondern Relikte aus den Deadlands-Regeln, wo sie in der Deadlands Classic Übersetzung von Spielzeit als "Schläue" und "Konstitution" übersetzt wurden, und in der SW-GE "Verstand" und "Konstitution" lauten.

Du liest in den englischen Text eine "Poppigkeit" rein, die in diesem GENERISCHEN Regelsystem seit der 1st Ed. 2003 NICHT IN DEN BEGRIFFEN vorhanden ist, sondern nur in den "Smilin' Jack"-Texten und in den Savage-Settings selbst.

Ich hatte daher mal mehrere Beispiele für alternative Übersetzungen der Attributs-Begriffe aufgeführt. - Diese sollten nur eines demonstrieren: Wenn man die Begriffe besonders "künstlich", besonders "kreativ", und zwar um der Andersartigkeit willen(!), auswählt, dann passen sie einfach nicht mehr überall da, wo die SW-Begriffe (englisch wie deutsch in der SW-GE) passen.

SW ist KEIN Pulp-Poppigkeits-Rollenspiel!

Es gibt ein paar Pulp-Settings für SW. Daring Tales of Adventure, The Day after Ragnarok, The Ravaged Earth Society, oder auch Slipstream und Daring Tales of the Space Lanes. - Es gibt aber auch jede Menge NICHT-Pulp-Settings, die z.T. BITTERERNST und KNALLHART sind wie Necropolis, Deadlands: Reloaded, und - nur noch hart - Tour of Darkness.

Ein Vietnamkriegs-Setting mit "poppigen" Begriffen paßt nicht. - Ein knallhartes Horror-Setting wie Eastern Texas University (ETU) mit "poppigen" Begriffen paßt nicht.

Mit den Begriffen in den englischsprachigen Grundregelwerken und im deutschen Grundregelwerk passt das jedoch schon. Die Settings wie Tour of Darkness, ETU, oder das dieses Jahr noch herauskommende Weird Wars II kommen mit den STANDARD-Begriffen in dem GENERISCHEN Regelwerk von Savage Worlds bestens klar.


Zum Vergleich: das Minimal-System 1PG hat ja nur eine halbe Seite Regeln (die andere Hälfte ist der Charakterbogen). Hier ist es so, daß mit jedem neuen Setting die Begriffe (es sind ja nur eine knappe Handvoll) GEÄNDERT werden. - Das bedeutet natürlich, daß man bei jedem Setting nachfragen muß, was denn hier als Prowess, Influence, Wisdom, Cunning bzw. Muscles, Looks, Smarts (sic!), Brains, bzw. ... angewandt werden soll. Es gibt sogar Dokumente, in denen die Settings mit den jeweils ständig umbenannten Begriffen aufgeführt sind, damit man sich wieder zurechtfindet.

Ich bin FROH darüber, daß SW einen soliden Satz an Regelbegriffen mit hoher Verträglichkeit quer über eine Vielzahl an Settings hat.

Wenn Dir das nicht gefällt, dann finde ich das schade, aber so ist das eben. Die Geschmäcker sind verschieden.

Das ist aber kein Grund das Übersetzer-Team persönlich so blöde anzumachen!
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 179
Registriert: 04.04.2009, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Bernd » 07.06.2009, 22:25

Ich habe eigentlich sogar den genau Gegenteiligen Eindruck: Die Englischen Begriffe sind teilweise nichts-sagend. Mein Lieblings-Beispiel: Rock and Roll. Das Talent für flotten Tanz!? Da passt Volles Rohr! schon besser. Darunter kann ich mir wenigstens was vorstellen. Die Improved-Edges sind auch nicht sonderlich kreativ oder pepp. Da sind die Übersetzungen auch um längen besser.

Ich finde die Übersetzung durchweg gelungen, auch wenn es hier und da einige Dinge gibt, die einige nicht gut finden. Aber man kann halt nicht alle zufrieden stellen. Ich bin aber voll zufrieden und benutze die englische Version gar nicht mehr (naja, zumindest äusserst selten).
Heretic

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Heretic » 09.06.2009, 03:42

Öh. Naja. Ich find "Rock'n Roll!" semantisch gut.
Man muss halt den Kontext dieser Redewendung kennen...
Heretic

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Heretic » 09.06.2009, 03:46

southheaven hat geschrieben:Ich sehe schon es macht keinen sein gegen Betonköpfe anzureden. Ich persönlich hätte mir eben gewünscht, das kreative und offene Menschen sich an die Übersetzung gesetzt hätten. Eigenschaften, für die das Hobby eigentlich irgendwie bekannt ist. Da Du die Weisheit jedoch gepachtet hast, ist die Diskkussion für mich hier beendet.

Aha, du bist dir aber schon klar, dass "kreative" und "offene" ÜBersetzungen meist für die Pop***** sind?
Oh, und das Statement, dass für dich damit die Diskussion beendet ist, ist natürlich das Hammerargument.
*kopfschüttelnd*
p.s.: So "peppig" ist smarts und vigor im Englischen übrigens nicht.
Woher nimmst du diese irrige Annahme?
Und, was ist die weitere Kritik an der Übersetzung?
Und was hat diese bitte mit "DSA-Miefigkeit" gemein, wenn man Termini verwendet, die klar und etabliert sind?
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 179
Registriert: 04.04.2009, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Bernd » 09.06.2009, 09:02

Heretic hat geschrieben:Öh. Naja. Ich find "Rock'n Roll!" semantisch gut.
Man muss halt den Kontext dieser Redewendung kennen...


Die benutzen diese "Redewendung" aber in tausend Kontexten... Nicht nur wenn sie aus vollem Rohr ballern! Unter anderm für's tanzen.

Klar es klingt cool, aber ich finde "Volles Rohr" besser. Man es bei uns auch Rock and Roll nennen können, aber man hat sich dagegen entschieden und ich finde das gut.
Benutzeravatar
Gizmo
Beiträge: 145
Registriert: 21.03.2009, 15:29

Re: Savage Words (Übersetzungstabellen)

Beitragvon Gizmo » 09.06.2009, 09:34

Moin,

bei den Talenten fehlt noch Dark Fighting aus Shaintar
Bild

Zurück zu „Downloads“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast