Von Christian L. Am Februar - 19 - 2013 0 Kommentare

„Was ist das Ziel des Spiels?“

„Wie wird ein Konflikt genau gelöst?“

„Eine grundlegende Vorstellung mit richtigen Infos drin wäre was.“

„Gibt es Kampagnen und ‚Bösewichter der Woche’ oder liegt der Fokus auf der grossen Reise?“

Letztens sind hier ein paar wichtige Fragen aufgekommen, und dementsprechend gibt es jetzt erst mal Butter bei die Fische: Was PASSIERT denn nun in so einer Runde Los Muertos?

Üblicherweise spielt man ein paar Tote, die ihre letzte Reise zügig hinter sich bringen wollen. Schliesslich haben sie nur vier Jahre Zeit, um Mictlan zu erreichen, die sagenumwobene neunte Ebene. Die fertigen Abenteuer im Buch beschreiben jeweils ein Ereignis auf diesem Weg, also meistens ein Hindernis, das es zu überwinden gilt.

… und davon gibt es mehr als genug! Schon mal ein Tal voller Träume oder einen Sturm aus Obsidianmessern durchquert? Manchmal kommt man sich auch gegenseitig ins Gehege, etwa wenn es um einen herrenlosen Sportwagen oder eine gestohlene Landkarte geht. Und dann gibt es da noch die anderen. Was tut man gegen das Wesen aus Schatten, das menschliche Knochen klaut? Wie geht man mit dem Kartenspieler-Pasado um, der bei einem Sieg verrät, wo sich das Portal in die nächste Ebene befindet, aber auch gefälschte Könige aus seinem Handgelenk hervorzaubern kann?

Leider sind die Toten keine Superhelden. Manager Heinz muss sich auf seine formidablen Marketing-Kräfte verlassen, um einer schwierigen Situation zu entfliehen, Preisboxerin Tina hatte wahrscheinlich noch nie so heftige Gegner wie im Jenseits. Es gibt ein paar Ausnahmen (mehr dazu nächstes Mal), aber für gewöhnlich kann die Reisegruppe ihren Weg nur fortsetzen, wenn sie der Unterwelt mit Einfallsreichtum, Improvisation und dem pfiffigen Einsatz der eigenen Fähigkeiten begegnet.

Ebenen TEASER1

(Ein kleiner Ausschnitt aus Volker Konrads Karte der neun Ebenen … pssst, Spoilers!)

Spielt man die fertigen Abenteuer nacheinander mit denselben Figuren, ergeben sie durch die Fortsetzung der Reise und die entstehende Charakterentwicklung eine vollständige Kampagne. Erfahrene Spielleiter können natürlich eigene Abenteuer und ganze Handlungsstränge entwickeln. Das Buch unterstützt sie dabei.

Die anderen Unklarheiten gehen wir in den kommenden Wochen an, wie üblich hier oder auf Facebook. Im nächsten Blogpost geht es wirklich an die Essenz der Seelen, bevor wir uns mit dem vorerst letzten Eintrag in die erste Ebene stürzen … Für alle, die noch ihre eigenen Fragen dazu werfen oder uns einfach ein bisschen stalken wollen:

https://www.facebook.com/socialmictlan

Viele Grüsse

Andre


*