Von Christian L. Am Mai - 3 - 2013 5 Kommentare

In den kommenden Wochen möchten wir euch unser Sci-Fi-Spiel NOVA in wohl portionierten Blogbeiträgen ein wenig näher vorstellen. Anfangen wollen wir mit einem der Kernelemente des Regelsystems: Der Modularität.

Wer NOVA spielt, hat die Wahl. Es ist wie beim Essen: Manchmal muss es schnell gehen, und insbesondere ein unerfahrener Koch sollte sich vielleicht nicht am ersten Tag an Erdbeeren-Nitro-Fruchtgelee mit Molekularfilet von der Ente wagen, sondern bei Nudeln mit Tomatensoße bleiben. Das schmeckt dann sicherlich nicht ganz so spektakulär, aber dafür ist es selbst mit Ungenauigkeiten essbar und die Zubereitung in überschaubarer Zeit erledigt.

Aus diesem Grunde empfehlen wir NOVA-Neulingen, sämtliche Regelmodule wegzulassen, wenn man das Spiel erst noch kennenlernt. Das gilt übrigens nicht nur für Module, sondern auch für komplexere Sachverhalte wie Implantate, Mutationen oder Paranormik: Besser erst bei der zweiten oder dritten Gruppe oder Charaktererschaffung anwenden!

Auch für den SL-Neuling ist es sicherlich eingängiger, am Anfang lediglich Tests auf Eigenschaften und auf Kenntnisse zu verlangen.

Wer dann schon ein wenig Erfahrung gesammelt hat, der kann bald schon eine absolute Delikatesse (oder Charakter) zubereiten: Sicherlich ist das Spezialgebiete-Modul die wichtigste optionale Regel zur Umsetzung eigener Charakterkonzeptideen und zur Individualisierung eigener Charaktere. Manche Module fördern die Gruppe und Rollenspiel („Bonuspunkte“), wieder andere weiten den Simulationsgrad von Kämpfen und den Realismus aus („Freie Kampfrunde“, „Verletzungs-Modifikator“, „Schadenszonen“). Module sollen die Spielgruppen auch ermutigen, eigene Hausregeln in solche Module zu fassen. Die können sie gerne auch in unserem Forum vorstellen, damit auch andere das Rezept mal ausprobieren können.

Mit Hilfe von besonderen Fähigkeiten oder Einpflanzungen im Körper stellt sich der Spieler eine geschmackvolle Eigenkreation zusammen, die so kein zweites Mal im ganzen bekannten Universum zu finden ist. Wichtig zu erwähnen wäre hier, dass viele der Regeln dafür bei der Charaktererschaffung interessant sind, im Spiel später aber nicht mehr. Der SL muss diese Regeln nicht alle kennen – Hauptsache er weiß, wo sie ungefähr im NOVAbasisbuch stehen, um im Gebrauchsfall mal nachzuschlagen.

Also: Nicht vor der Dicke des Kochwälzers abschrecken lassen. Man muss nicht immer jede Zutat benutzen aber es ist ein gutes Gefühl, das Zeug im Schrank zu haben.

Aus den Weiten des Alls

Daniel Scolaris

BLog1_regelmodule

 

 

5 Antworten bisher.

  1. […] (Dies ist bereits der 2. Artikel in unserer Serie über NOVA. Hier gehts zu Teil 1: Regelmodule.) […]

  2. […] ist bereits der 3. Artikel (wenn auch Teil 0) in unserer Serie über NOVA. Hier gehts zu Teil 1: Regelmodule. und Teil 2: […]

  3. […] ist der 4. Artikel in unserer Serie über NOVA. Hier gehts zu Teil 0: Wie mit NOVA anfangen?, Teil 1: Regelmodule. und Teil 2: […]

  4. […] ist der 5. Artikel in unserer Serie über NOVA. Hier gehts zu Teil 0: Wie mit NOVA anfangen?, Teil 1: Regelmodule. und Teil 2: Kampagnen, Teil 3: Utopia City: Hauptstadt des Terranischen […]

  5. […] ist ein Artikel in unserer Serie über NOVA. Hier gehts zu Teil 0: Wie mit NOVA anfangen?, Teil 1: Regelmodule. und Teil 2: Kampagnen, Teil 3: Utopia City: Hauptstadt des Terranischen Imperiums, Teil 4: Der […]


*