Von Phil Am Dezember - 2 - 2013 0 Kommentare

Im Zoo der imperialen Hauptstadt – Biotopia – tummeln sich fremdartige Kreaturen und gedeihen exotische Pflanzen aus allen Ecken des Imperiums. Da gibt es den durch seinen Wasserstoffwechsel durch die Gasriesen-Wolken gleitende imposante Jadegeist oder den unter Sacrias heißer Oberfläche jagende Höhlendämon. Viele Tiere lassen sich zu einem Gefährten des Menschen abrichten, sei es als Reittier, Spürnase oder für Auftritte in Tiershows. Viele Geschöpfe sind Ergebnisse Millionen Jahre andauernder Evolution, andere, wie das Rimedar oder der Skaravenus, entstanden in den Biolabors einer Menschheit, die gezwungen war, die Erde zu verlassen und auf den unwirtlichen Planeten Mars und Venus ein Überleben zu sichern.

blog6_biotopia

Ähnlich ist es auch um die imperiale Flora bestellt: Insbesondere die Wasserwelt Aqua, Nachbarplanet Metonars, ist neben der Venus Hauptlieferant nicht-synthetischer Lebensmittel, angefangen von Algen als Grundnahrungsmittel für Tier und Mensch, über die beliebten Aquanenfrüchte bis hin zur schönen Atlantisröte – doch wer nicht aufpasst, verbrennt sich an der bezaubernde Unterwasserpflanze die Finger. Die Venus mit ihren ursprünglich von der Erde stammenden, genetisch veränderten Nutzpflanzen ist wiederum Kornkammer des Imperiums: Endlose Farnzweizen- und Staudenmaisfelder bis zum Horizont, dazwischen Kantnussbeete und Ellipfel-Plantagen. An den sonnigen Hängen wächst die Waldmeistertraube, aus der der berühmte venusische Grünwein gewonnen wird.

Das imperiale „Bestiarium“, der Umgang und Ausbildung von Tieren und die Pflanzenzucht sind nur ein Teil des 3. Kapitels „Elemente“ im NOVAquellbuch „Terra Superior – Das Imperium“: Darüber hinaus präsentieren wir das Arsenal der imperialen Legion mit Waffen und Schutzkleidung, imperiale Implantate, ISD-Geheimdienstausstattung und die weit verbreiteten Kristallpulver-Drogen wie auch der hoch brisante Memora-Wirkstoff und vieles mehr. High-Tech-Raumschiffsausrüstung wie Tarnvorrichtung und Antimaterie-Fusion oder auch die Option „Rostlaube“, die ein Schiff günstiger, aber unzuverlässiger macht als auch ein Raumschiffskatalog (inkl. Innendeckplan des weit verbreiteten „Argentum“-Shuttles) runden das Thema ab.

Spielercharaktere vom Mars haben die Möglichkeit, sich durch spezielle Mutationen von einem Terraner in einen „Marsianer“ zu verwandeln – fast schon ein neuer Basistypus!

Das NOVAquellbuch „Terra Superior“ ist zur Spielemesse 2013 als PDF erschienen und geht 2014 in Druck. Sicher dir bis dahin einen Rabatt in unserer Vorbesteller-Aktion!

Fakten: 144 Seiten, A4, Vollfarbe

 

(Dies ist ein Artikel in unserer Serie über NOVA. Hier gehts zu Teil 0: Wie mit NOVA anfangen?Teil 1: Regelmodule. und Teil 2: Kampagnen, Teil 3: Utopia City: Hauptstadt des Terranischen Imperiums, Teil 4: Der Mars und die Marsbefreiungsorganisation und Teil 5: der kostenlose Schnellstarter)


*