Von Christian L. Am Januar - 20 - 2017 51 Kommentare

Es ist mal wieder Zeit für einen Rundblick über unsere verschiedenen Crowdfunding-Projekte und deren Status. Falls es noch nicht aufgefallen sein sollte: Das Friday fehlt nun im Titel und das ist Absicht so. Wie angekündigt halten wir den zwei- bis dreiwöchigen Rhythmus bei, legen uns aber nicht mehr auf den Freitag fest. Dass heute Freitag ist …, ist reiner Zufall. 😉

Damit die Sache ein wenig übersichtlicher bleibt und ihr euch für den aktuellen Status nicht rückwärts durch alte Update wühlen müsst, habe ich euch den Status vom letzten Update einfach kopiert und nur die Änderungen ergänzt. Ich hoffe, dass es so leichter fällt, der Projektentwicklung zu folgen.

 

Hellfrost

Der Würfelbecher und die Bennies sind in der Auslieferung und sollten in den kommenden Tagen bei den Unterstützern eintreffen. Damit fehlt noch das Aktionsdeck. Einen Termin dazu kann ich derzeit leider noch nicht nennen, aber wir bemühen uns, das Deck so schnell wie möglich nachzuliefern.

 

Savage Worlds

Hier hat sich nichts Neues entwickelt, daher zur Erinnerung lediglich der Text vom letzten Update:

Hier fehlen das PDF von RunePunk, Socanth 2 und ebenfalls das Aktions- bzw. das Abenteuerdeck. Beide Decks haben ja unter anderem mit demselben Problem zu kämpfen gehabt wie das Hellfrostdeck. Auch hier greifen wir auf den neuen Anbieter zurück. Sobald ich einen Liefertermin habe, gebe ich diesen bekannt. RunePunk wird aktuell von Sascha übersetzt und die Planungen zum Aufbau von Socanth 2 laufen auch. Der Plan ist aktuell, beides 2017 fertigzustellen, aber einen genauen Liefertermin kann ich euch nicht nennen.

 

Elyrion

Auch hier gibt es erwartungsgemäß keine Neuheiten. Und auch hier zur Erinnerung der Text vom letzten Update:

Wie schon angekündigt, stocken wir derzeit das Team um Elyrion auf, um die Verzögerungen aufzuholen. Das alte GRW, die Weltkarte und die CD sind verschickt, die neuen Produkte werden im Laufe von 2017 erscheinen. Im Dezember habe ich begonnen, mit Melanie die benötigten Illustrationen und das dafür notwendige Team zu besprechen. Ich kann euch noch keine Liefertermine nennen, aber ich kann euch versprechen, dass es nun schneller geht.

 

Packs!

Hier gibt es keine wirklichen Änderungen, der Plan steht weiterhin. Und hier noch einmal zur Erinnerung der Status: Das Corebook und das Companion sind im Druck bzw. druckbereit. Wir bemühen uns aktuell, beide Produkte gemeinsam zu verschicken. Die PDFs sind schon raus. Die individuellen Charakterbilder sind ebenfalls fertig. Die Auslieferung soll komplett im Januar erfolgen.

 

Dresden-Files-Rollenspiel

Auch hier sind wir mitten in den Arbeiten. Wirklich Neues kann ich euch heute nicht berichten, aber ich habe mal was für das Auge, nämlich das neue Logo für den Bob-Würfelbecher von der einzigartigen Sandra Süsser:

dfrpg-bob-dicecup-logo

Und natürlich auch hier der Stand vom letzten Update: Wir arbeiten weiter an den Produkten Das PDF von Band 1 ist verschickt, der Arbeitstext von Band 2 ebenfalls. Der dritte Band, die Paranet Papers, war für März 2017 geplant, ist aber nun schon durch die Übersetzung und kommt auch bald auf euch zu. Aktuell wird der zweite Band für das Layout aufbereitet. Wir werden immer wieder nach den Zusatzprodukten wie den Münzen etc. gefragt. Durch die Trennung von F&S mussten wir auch in diesem Bereich alles neu aufbauen. Es wird jedoch an allen Produkten gearbeitet und die Herstellung wird jeweils vorbereitet. Wir wählen also Produzenten raus, bereiten die Druck- bzw. Produktionsdateien vor etc. Die Karte von Chicago ist bspw. fast fertig, ich habe hier acht mögliche Motive für den Becher vorliegen, Drawlab hat uns ein gutes Angebot für die Münzen gemacht usw. Wir werden allerdings aus Kostengründen die Gimmicks nicht einzeln produzieren und dann an die Backer verschicken. Das würde das Projekt soweit ins Minus treiben, dass es sich nie davon erholen würde.

 

Savage-Worlds-Kompendien

Die PDFs sind an die Unterstützer verschickt und die Bücher im Druck. Durch den Wechsel zum neuen Logistiker kam es zur bereits angekündigten Verzögerung im Versand. Geplant ist auch hier der Januar. Sobald ich ein Lieferdatum habe, gebe ich es euch bekannt. Die Bennies sind ebenfalls für die Produktion vorbereitet und werden bei unserem nun bewährten Partner aus Österreich produziert. Die Bennies gehen euch dann gemeinsam mit den Büchern zu. Günther Lietz werkelt auch schon fleissig an der Horror-Kampagne, so dass wir das Projekt bald abschließen können.

 

Rippers Resurrected

Hier haben wir eine Menge Neuigkeiten. Der Auslieferungstermin der limitierten Editionen ist uns für die Kalenderwoche 7 angekündigt worden. Sobald die Bücher unser Lager erreichen, werden sie umgehend verschickt. Der Band Expeditionen des Schreckens ist bereits übersetzt und geht demnächst ins Lektorat. Und zu guter Letzt ist auch das Aktionsdeck bereits fertig bebildert. Hier ein paar Auszüge – schlicht, weil sie alle so geil aussehen. 🙂

Rippers-Aktionsdeck-Vorschau-v2

 

Symbaroum

Auch hier haben wir endlich ein paar gute Neuigkeiten: Dass die reguläre und die limitierte Edition parallel gedruckt werden, hatten wir ja schon verraten. Beide Bücher sind uns nun für die Kalenderwoche 8 angekündigt worden und werden verschickt, sobald sie bei uns aufschlagen.

 

Nebula Arcana

Hier gibt es keine Neuigkeiten, daher noch einmal der Text vom letzten Update: Die versprochene Arbeitsdatei ist euch ja schon zugegangen. Aktuell planen wir noch die Illustrationen und wählen passende Künstler aus. Nebenbei wird das Buch noch einmal lektoriert. Derzeit gibt es hier keine Verzögerungen.

 

Deadlands Reloaded

Noch knappe zwei Wochen liegen vor uns aber ihr habt die Kampagne bereits jetzt zu einem tollen Erfolg gemacht. Mit rund 150 % ist das Basisziel bereits finanziert und wir stehen nur noch einen Katzensprung vor unserem zweiten Stretchgoal. Wer die Kampagne noch nicht kennt, findet sie hier: http://bit.ly/deadlandsreloaded

Und ein bisschen Zucker fürs Auge darf natürlich auch hier nicht fehlen:

deadlands-deluxe-set-mockup

 

Herzliche Grüße an euch alle!

–Christian für das PG-Team

51 Antworten bisher.

  1. SoulReaper sagt:

    Und wieder wurde Symbaroum um einen Monat nach hinten verschoben. Mal sehen, ob der dritte versprochene Termin jetzt endlich einmal eingehalten werden kann. Ich glaubs erst, wenn ich die Bücher in den Händen halte…

  2. Markus sagt:

    Lächerlich!

  3. Andreas N. sagt:

    Schön, dass nun ein paar konkrete Lieferdaten genannt werden konnten. Ich habe durchaus das Vertrauen, dass die auch so eingehalten werden. Auch die Updates fürs Auge sind durchaus win guter Schritt wieder mach vorne. Dennoch ergibt sich für mich eine Frage hieraus.

    Bezüglich der Dresden Files: wäre es nicht wenigstens drin gewesen, hier ein paar Worte darüber zu verlieren, welche Maßnahmen ergriffen worden sind, um den etwas desolaten Zustand des 1. Bandes zu korrigieren? Die Antworten auf die Nachfragen beim letzten Update lasen sich aus Saschas Richtung in etwa: die Community hat keine Fehler mehr gemeldet, also müssen wir nichts mehr machen. Vielleicht hab ich ja was überlesen, aber da nun die klare Rückmeldung kam, dass da noch einige Fehler drin sind (unter anderem das schon lange bemängelte Spanisch an manchen Stellen) – welche Schritte unternehmt ihr jetzt konkret, um das zu bereinigen?

    • Christian L. sagt:

      Hallo Andreas,

      alle gemeldeten Fehler sind oder werden im Fahnenlektorat bereinigt. Soweit ich weiß, gibt es im Buch keine „spanischen Stellen“. Gemeint ist hier „nur“ der Charakterbogen. Der kommt, wie das Layout, aus dem Spanischen und ist noch nicht eingedeutscht. Das wird natürlich noch erledigt. Wir bringen ja nicht das Buch mit einem spanischen Charakterdokument in Druck. 🙂

      LG
      Christian

      • Markus sagt:

        Es ist nicht „nur“ der Charakterbogen, es sind ALLE Bögen (Themen & Bedrohungen, Örtlichkeiten, NSCs, Charakterphasen UND der Charakterbogen).
        Vielleicht sollstest du das Buch wirklich mal selbst lesen. 😉

  4. Sascha sagt:

    Die Form des Newletters gefällt mir gut. Statt immer wieder neue Texte zu formulieren ist es vermutlich auch für den Autoren einfacher, nur zu schreiben, was wirklich neu ist und ansonsten die alten Texte anzufügen. Das führt natürlich dazu, dass sofort für jeden erkennbar ist, wenn sich bei einem Projekt nichts getan hat. Aber auch wenn das Nichts wortreich umschrieben ist merken wir es dann doch irgendwann, warum also nicht gleich sagen.
    Jedenfalls kann man nun sofort erkennen, wo sich wirklich was getan hat. Ist hier vor allem bei Symbaroum so, es gibt wieder einen Termin. Schön. Auch wenn ich nach wie vor die Erfüllungsstände der Crowdfoundings an sich als schlimme Zumutung ansehe, wäre ich derzeit trotzdem wirklich froh, wenn ich irgenwann doch noch etwas Gedrucktes in Händen halten würde. Warum aber ein Buch, das seit November im Druck ist, jetzt so einen Liefertermin haben soll, verstehe ich immer noch nicht.
    Kurz gesagt: Für mich könnte diese Form der Updates beibehalten bleiben. Inhaltlich wäre es natürlich schön, wenn mehr Fortschritte verkündet würden.

  5. Tim sagt:

    Irgendwie komme ich mir recht veralbert vor von euch.
    Die Trennung von Feder und Schwert liegt 1 Jahr zurück und Ihr führt das immer noch an als Entschuldigung das bei den Dresden Files nichts geht?
    Was habt Ihr die letzten 12 Monate gemacht ? Doch wohl gar nichts wie sich hier immer mehr zeigt.
    Ich finde es wirklich bedenklich wie hier mit Kunden umgegangen wird.
    Und von eurer verbesserten Kommunikation ist auch nichts zu merken.
    Das beste ist dieses alberne Logo für den Becher.
    Warum nehmt Ihr nicht das was auf Kickstarter gezeigt wird, das sah doch gut aus.
    Jetzt zu eurem Crowdfunding Update, das ist doch fast das Gleiche wie beim letzten mal.
    Ernsthaft?

    • Stefan sagt:

      Diese Art und Weise, dem Kunden gegenüber aufzutreten, was den Dresden Files Kickstarter angeht, ist einfach eine Unverschämtheit!

  6. Sascha sagt:

    Eine Ergänzung noch: Ich verstehe nicht, warum das ursprünglich beim Kickstarter abgebildete Symbol für den Würfelbecher nun so stark verändert wird.
    Ich weiß, dass dort auf die Vorläufigkeit der Designs hingewiesen wurde und vielleicht stehe ich auch mit meinem Geschmack alleine dar. Aber ich finde das neue Design pottenhässlich und fand das alte gut.

    • Markus sagt:

      Nein alleine stehst du damit bestimmt nicht.
      Ich finde den „neuen Schädel“ auch wesentlich unpassender als das Kickstarter-Preview.
      Für meinen Geschmack ist der neue Entwurf zu comichaft. Passt so gar nicht zum restlichen look & feel.

  7. Julius sagt:

    Besteht die Möglichkeit das alte Vorschau Design für Bobs Würfelbecher zu verwenden oder zumindest etwas sehr ähnliches?

  8. Stefan sagt:

    Wie sieht es nun mit den Hellfrost Würfelbechern usw aus? Laut dem Newsletter sind sie im Versand, bei mir ist aber noch nichts angekommen (auch keine Meldung von DHL, dass etwas unterwegs wäre).
    Dann habe ich noch eine Frage zu Rippers, meine PDF Version ist die 0.9.2 gibt es dort nun auch eine endgültige Version (also 1.0) oder ist die 0.9.2 die endgültige Version? Wenn nicht, wann bekommen wir Unterstützer die endgültige Version?
    Dann noch eine Frage zu den Dresden Files, wieder wird behauptet, dass die finale Version des PDF schon an die Unterstützer raus ist (zumindest verstehe ich den Absatz so) und bei mir ist noch nichts angekommen.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen bei meinen Fragen.

    • Markus sagt:

      Hallo Stefan,

      Bei Dresden Files ist der Stand unverändert immer noch der selbe wie vor 3 1/2 Wochen.
      Die Antwort auf deine Frage nach dem (vermeintlichen) Versand einer finalen Version des PDFs von Band 1 der Dresden Files findest du dementsprechend in den Kommentaren zum Crowdfunding Update #16:
      http://www.prometheusgames.de/verlag/2016/12/31/crowdfunding-friday-16/#comment-8381

      Die Kurzfassung: die finale Fassung wurde entgegen anderslautender Aussagen noch NICHT verschickt worden.

      • Julius sagt:

        Aber dann ist es doch falsch hier im Update #17 zu schreiben, alles wie bei #16 und nur den Text zu kopieren, der ja (wie jetzt hier bestätigt) nicht richtig ist.

        Kann es beim nächsten Mal bitte ein korrektes Update geben?

  9. Alex sagt:

    Wann wird es denn die Abenteuerbände für Symbaroum geben?

  10. Wasserstandsmeldung meinerseits: Horror-Abenteuer läuft. Der Rohtext wächst stetig an. ^^

  11. „Dresden-Files-Rollenspiel (…) Das PDF von Band 1 ist verschickt, der Arbeitstext von Band 2 ebenfalls.“

    Die aktuellste Version in meinem DTRPG Account ist „DFRS-B1_EureGeschichte_v0.9.1.pdf“ vom 2016-10-27 15:10:25. Das ist jetzt drei Monate her und den Arbeitstext von Band 2 habe ich noch garnicht gesehen.

    Schickt uns doch bitte endlich die PDFs per DTRPG oder teilt uns mit wie wir da dran kommen…

  12. Stefan sagt:

    Da sich vom Verlag ja bisher niemand geäußert hat, wiederhole ich meine Fragen von vorher nochmal:

    Wie sieht es nun mit den Hellfrost Würfelbechern usw aus? Laut dem Newsletter sind sie im Versand, bei mir ist aber noch nichts angekommen (auch keine Meldung von DHL, dass etwas unterwegs wäre).
    Dann habe ich noch eine Frage zu Rippers, meine PDF Version ist die 0.9.2 gibt es dort nun auch eine endgültige Version (also 1.0) oder ist die 0.9.2 die endgültige Version? Wenn nicht, wann bekommen wir Unterstützer die endgültige Version?

    • Christian L. sagt:

      Hallo Stefan,

      ich musste mich auch erstmal erkundigen. Die Becher sind als Warensendung raus, das kann also ein bisschen länger dauern. PDF 1.0 wird nur eine Nummernumstellung und kommt mit dem Erscheinen der Limitierten.

      Liebe Grüße
      Christian

  13. Dennis sagt:

    Wenn zumindest der Reiter „Verlagswerkstatt“ gepflegt werden würde… Würde einige Anfragen wegfallen

  14. Markus sagt:

    Wenn ich mir meinen Kalender so anschaue, funktioniert das mit den Crowdfunding-Updates im 2-3 Wochen Rhythmus ja wunderbar. NICHT.

    • Sascha sagt:

      Markus, dass der Verlag eine Änderung und Verbesserung der Updates ankündigt und dann erstmal keine Besserung eintritt, überrascht mich nun nicht mehr wirklich.
      Aber mal ehrlich: Letztlich würde mir ein Update auch nicht viel bringen, dem ich am Ende nur mal wieder entnehmen kann, dass sich in all den Projekten nichts tut.

      • Dennis sagt:

        Wo ist dieser verdammte Gefällt mir Button?

      • Markus sagt:

        Stimmt schon, aber nach knapp 3 Monaten ohne echte News zum Dresden Files RPG ist es irgendwie nicht mehr nachvollziehbar, wieso sich da so lange nichts mehr tut.
        Wenn also noch irgendjemand daran arbeitet sollte man doch bald mal was vorweisen können.

        • Lorenz sagt:

          Wahrscheinlich musste jetzt erst mal Zeit und Energie in Deadlands Reloaded gesteckt werden. Da hatte man ja noch nicht das Geld bekommen. Mal schauen ob es bis zum nächsten Crowdfunding Projekt von Prometheus Neuigkeiten gibt.

          • Markus sagt:

            Aber PG betont doch immer wieder, dass die verschiedenen Projekte sich nicht gegenseitig behindern, da die Projekte meist von völlig unabhängigen Teams bearbeitet werden und somit kein Ressourcenkonflikt bestehe.

            Wenn es also keinen Ressourcenkonflikt zwischen z.B. Dresden Files und Symbaroum oder Deadlands gibt, was hat dann das Dresden Files Team seit August (als es noch hieß „geht vielleicht diesen Monat noch in Druck“) getrieben?
            Der einzige nachweisliche Fortschritt den das DF Projekt seitdem gemacht hat, war das Community-Lektorat. Und das da angesichts der massiven Fehler in Band 1 keiner mehr Bock drauf hat, solange vom Verlag nichts kommt ist, denke ich, mehr als verständlich.

            Wenn man das Community-Lektorat ausklammert ist in dem Projekt also seit gut 6 Monaten absolut kein Fortschritt zu erkennen und das obwohl es keinen Ressourcenkonflikt geben soll und das Buch noch mehr als genug Fehler enthält, um daran zu arbeiten und gelegentlich mal ein Update des PDFs in Umlauf zu bringen.

  15. Julius sagt:

    Wie sieht es denn mit einem neuen Crowdfunding Update aus?

  16. Markus sagt:

    @Prometheus Games:
    Wenn sich nicht bald etwas tut, möchte ich bitte von meiner „Vorbestellung“ zurücktreten und fordere dementsprechend mein Geld zurück.
    Ich schau mir das jetzt noch maximal 14 Tage an.
    Sollte es in der Zeit weiterhin keinen erkennbaren Fortschritt und keines der versprochenen Updates geben, teilt mir bitte mir, wie ihr gedenkt mir mein Geld zurück zuzahlen!

    • Stefan sagt:

      Selbiges habe ich leider bereits zweimal für meinen Dresden Files Kickstarter angefragt. Leider weigert sich Prometheus, eigene Fehler eingestehen oder auch nur ansatzweise Backern entgegen zu kommen, die mittlerweile einige Zeit über den Liefer-Termin sind und kein Interesse mehr an dem Produkt haben. Ich bin mehr als nur enttäuscht von der Kommunikationspolitik und der Art und Weise, wie ein Crowdfunding Projekt das nächste jagt.
      Ich möchte auch von meinem Pledge für Dresden Files zurücktreten.

  17. Julius sagt:

    Das letzte Update ist 4 Wochen her.

    Bittet schreibt ein neues Crowdfunding Update und haltet euch an eure Aussage alle 2-3 Wochen ein Update zu schreiben.

  18. SoulReaper sagt:

    Kalenderwoche 8 ist da. Also noch maximal sieben Tage, dann ist eure nächste Deadline für Symbaroum abgelaufen…

    • Florian sagt:

      Ich glaub nicht dran… :/

      Das war mein allererstes Crowdfunding überhaupt und die mangelnde Kommunikation und das ständige Vorschieben von Gründen hat mir diese Art der Finanzierung völlig madig gemacht.

      • SoulReaper sagt:

        Geht mir ähnlich. Nur habe ich schon mit ein paar anderen Crowdfundings bessere Erfahrungen gemacht. Daher werde ich nurnoch um jene von Prometheus Games einen Bogen machen.

        Übrigens: sechs Tage…

  19. Dom sagt:

    Und bitte kein Copy Paste, das geht sonst wieder in die Hose.

    Gruß
    Dom

  20. Stefan sagt:

    Hat schon jemand seinen Hellfrost Würfelbecher und seine Bennies erhalten??
    Die Sachen sind ja schließlich schon einen Monat im Versand.

  21. WReOs sagt:

    Was passiert denn, wenn du anrufst? Oder man fährt vorbei und holt das Zeug persönlich ab. ^^

    • Markus sagt:

      Wenn es fertig wäre, hätte man es sicher verschickt. Und wenn es tatsächlich verschickt wurde, dann hätte es sicher schon der eine oder andere erhalten und öffentlich „Juhu“ geschrien.
      Wenn bei niemandem etwas angekommen ist, schätze ich mal, dass entgegen anderslautender Versprechen nichts verschickt wurde, da es (vermutlich aus völlig unvorhersehbaren Gründen) doch nicht wie versprochen fertiggestellt wurde.
      Wäre schließlich nicht das erste Mal. Ich schätze man wird uns im nächsten Crowdfunding Update (sofern denn irgendwann nochmal eins kommt) mitteilen, welcher Zulieferer diesmal seinen Teil des Vertrags nicht erfüllt hat, oder welcher Mitarbeiter diesmal krank war.
      Insofern bringt vorbeifahren vermutlich herzlich wenig.

      • Stefan sagt:

        Ja leider vermute ich dies auch. Wirklich schade.

      • WReOs sagt:

        War auch nur halb ernst gemeint der Vorschlag, kannst da ja nicht klingeln und die Hand aufhalten.

        Das Anrufen würde mich aber tatsächlich interessieren – ich meine auflegen ohne eine Antwort würde dem Verlag in der Community wohl den Gnadenschuss geben oO 😀

  22. Markus sagt:

    Woche 5 ohne Update, seit der Ankündigung die Updates wieder alle 2-3Wochen zu bringen.
    Wird es denn jetzt am Wochenende 2 Updates auf einmal geben? ;-P

  23. WReOs sagt:

    Kommt PG eigentlich auf irgendeine Convention (z.B. RPC)? Also ich hätte glaube ich Dusel vor einem öffentlichen Auftritt (wo man sich nicht einfach nicht mehr melden kann, sondern präsent ist und Leuten Rede und Antwort stehen muss). Man darf gespannt sein.

  24. René sagt:

    So allmählich werde ich echt ungeduldig… Ich kann ja verstehen, wenn man durch das PayPal-Disaster zurückgeworfen wird, das ist ärgerlich, sogar mehr als ärgerlich. Aber das kann nicht dazu führen, dass es keine Neuigkeiten gibt. Denn auch wenn es keine „Neu“igkeiten gibt, so sollte man dennoch seine Kunden informieren, auch darüber, dass nichts passiert ist. Tatsächlich bereue ich allmählich die Entscheidung, Symbaroum auf Deutsch unterstützt zu haben – so kann es dann kommen…