Elyrion ist ein klassisches Pen&Paper-Rollenspiel auf Basis des beliebten Spielsystems Savage WorldsEine ausführliche Vorstellung der fantastischen Welt und alle nötigen Informationen finden sich auf der offiziellen Seite.

 

www.elyrion.de

 

Tausend Jahre lang herrschte Frieden in den Nordreichen, dann tauchte der Finsterstern den Himmel in schwarzes Feuer und der Sternenbrand veränderte die Welt. Uralte Monster stiegen aus den tiefsten Höhlen und Schluchten der Gebirge herab in die Länder der zivilisierten Völker, in der Sternenbrand Ödnis bildete sich ein gigantischer, dämonischer Malstrom und schlug eine Passage in die finsteren Reiche der Schattenwelt, manche Götter verstummten für immer und die Diener neuer Götter zogen mit dunklen Prophezeiungen durch das Land.

Heute wispern Gerüchte von der Rückkehr der Drachengötter und einem toten Gott, der hinter dem Himmelswall ein Reich aus Schrecken und Chaos errichtet. Doch die Welt wurde nur verwundet, nicht vernichtet. Überall in den Reichen erheben sich die Nachfahren der Titanenkinder und streiten mit Schwert, Magie und Verstand gegen das Chaos. Die mystischen Schildritter, die obersten Paladine des Sonnengottes Eon, stellen sich mit Sprenglanzen und heiligen Klingen gegen die Dämonen und Monster des Schattens, Eisenherren, als einzige Psioniker fähig in den Steuerkristall mächtiger Kriegsmaschinen einzufahren, entscheiden mit ihren schwer gepanzerten Kampfläufern ganze Schlachten und Navigatoren, fähig den Fluss der Essenz zu sehen und Himmelsschiffe zu lenken, erobern mit ihren Fluggeräten den Himmel auf der Suche nach neuen Handelsrouten und uralten Ruinen.

Egal ob heiliger Schildritter, psionisch begabter Eisenherr, Zirkelmagier, Animist, Navigator, Taschendieb oder gewöhnlicher Bürger, verbunden durch das Erbe der Titanen, erheben sich ihre Helden über gewöhnliche Sterbliche und stellen sich dem Schrecken der Schatten.

Sterblich und doch mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gesegnet, zieht das Schicksal die Titanenerben in den Kampf. Dies sind ihre Legenden…