[Elyrion] Verkehrsmittel

Antworten
derletzteheld
Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2009, 23:13

[Elyrion] Verkehrsmittel

Beitrag von derletzteheld » 12.03.2009, 18:34

Da ich mich noch nicht lange mit Elyrion und der Welt Audakia befasse, wollte ich fragen, wie ich mir die Verkehrsmittel dort vorstellen muss/kann?

Wie sieht es zum Beispiel mit Flugobjekten aus?
Sind das Zeppelin-ähnliche Luftschiffe, die von Dampfmaschinen angetrieben werden?

Oder wie ist es mit Schiffen?
Ähneln die Wassergefährte in Elyrion uns bekannten Raddampfern oder handelt es sich um Segelschiffe, die von einer Dampfturbine zusätzlich unterstützt werden?

Wie ich in anderen Bereichen des Forums gelesen habe, gibt es Züge in Elyrion.
Sind diese ähnlich aufgebaut wie die, uns bekannten, Dampflokomotiven?

Gibt es in Elyrion Automobile und wie muss ich mir diese vorstellen?
Wieviel würde ein solches Automobil kosten, bzw. wer könnte sich das leisten?

Ich freue mich auf eure Antworten!
Benutzeravatar
friedensbringer
Beiträge: 367
Registriert: 17.04.2008, 13:10
Wohnort: Duisburg

Re: Verkehrsmittel in Elyrion

Beitrag von friedensbringer » 12.03.2009, 19:15

Hallo derletzteheld,

zunaechst einmal Willkommen im Forum!

Was die Verkehrsmittel angeht, haengt das genaue Aussehen vom Ort ab, an dem man sich befindet. An der Kueste Bulkowars segeln eher hoelzerne Galeonen, wohingegen die Kendrakaner dampfbetriebene Metallschiffe bauen. Die Spannbreite ist riesig.

Zuege auf dem Nordkontinent sind selten, und haben starke Aehnlichkeit mit unseren Dampflokomotiven. Im Sueden gibt es viel groessere, aufwaendigere Zuege.

Auch bei den Fluggeraeten gibt es grosse Unterschiede. Wie du schon vermutest, Zeppeline, teilweise mit Dampfunterstuetzung, sind eine Variante. Aber auch andere, weniger sichere Flugobjekte sind im Umlauf, bis hin zu Prototypen fuer dampfbetriebene Flugzeuge.

Dampfbetriebene Automobile gibt es, im Grundbuch stehen sogar ein Paar. Die Anschaffungskosten, und vor allem der Unterhalt, sind fuer die Wenigsten erschwinglich.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

mfg,
Falk
GP-Giessen
Beiträge: 181
Registriert: 06.03.2008, 16:42

Re: Verkehrsmittel in Elyrion

Beitrag von GP-Giessen » 12.03.2009, 20:32

Mein Artikel zu dem Thema wird wegen des Umfanges leider nicht in vollständiger Länge erscheinen. Im Detail kann ich aber gerne Antworten zur Technik geben, die eventuell nicht in Publikation erscheinen.
Bei Fluggeräten: Luftschiffe können starren Aufbau haben (Zeppelin) oder eine Ballonhülle (wie die heutigen Blimps, die von Laien regelmäßig mit Zeppelinen verwechselt werden).
Ansonsten gibt es Lokomotiven und Draisinen auf der Schiene,
Alle Arten von Lokomobilen, Dampfautos diverser Entwicklungsstufen, Dampfzweiräder, Dampf-LKW und experimentelle Fahrzeuge auf den Strassen,
und diverse Varianten von Dampf-, Segel-, Ruder- und Tierantrieb(Göpel/ Laufräder) auf dem Wasser.
Natürlich existieren noch andere Fortbewegungsmittel, z.B. Windwagen, Federwerk-Antriebe, Hebel-Draisinen, Holländer, etc.
Als Besonderheit gibt es noch Maschinen die mit Essenz-Transformatoren bewegt werden.
derletzteheld
Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2009, 23:13

Re: Verkehrsmittel in Elyrion

Beitrag von derletzteheld » 14.03.2009, 10:03

Vielen Dank für die raschen Antworten, die mir sehr weitergeholfen haben, so habe ich jetzt zumindest eine Vorstellung wie solche Gefährten aussehen.

Zwei Fragen habe ich allerdings noch:

Sind die fliegenden Städt der Fen'Vey starre Objekte am Himmel oder bewegen sie sich auch, z.B. auf festgelegten Bahnen?
Wenn dies der Fall ist, wodurch werden sie angetrieben?

Wie funktioniert solch ein "Essenz-Transformator"?


Auch dieses Mal freue ich mich wieder auf Eure Antworten!
GP-Giessen
Beiträge: 181
Registriert: 06.03.2008, 16:42

Re: Verkehrsmittel in Elyrion

Beitrag von GP-Giessen » 18.03.2009, 14:17

Der Essenz-Transformator ist eine technomantisch erzeugte Maschine, die Essenz in Bewegungsenergie umsetzt, genauer gesagt in eine Drehung von konstanter Geschwindigkeit. Vom Aufbau ist es eine Konstruktion aus drei drehenden Wellen, die in einer dreieckigen Basis gelagert sind und ein umlaufendes Planetenzahnrad antreiben. Die Kantenlänge beträgt 15 bis 60 cm, die sichere Maximalleistung 8 PS. Ein Überschreiten dieser Grenze ist möglich, kann aber eine unkontrollierte Kettenreaktion hervorrufen (Essenz-Explosion).
Vorteil der Maschine ist, dass sie außer Essenz keinen Triebstoff benötigt, Nachteil ist, dass sie nach ihrer Aktivierung mit eben mit konstanter Geschwindigkeit läuft und daher begrenzt von ihrer Einsatzmöglichkeit ist. Für Verwendungen, die eine Regulierung bedürfen (nahezu alle Fahrzeuge) erfordern also die Konstruktion komplexer Getriebe und Kupplungssysteme. Es gibt allerdings noch eine Vielzahl von Hilfskonstruktionen oder anderer Maschinen auf Essenz-Basis.

Bild
Zuletzt geändert von GP-Giessen am 09.04.2009, 18:12, insgesamt 2-mal geändert.
GP-Giessen
Beiträge: 181
Registriert: 06.03.2008, 16:42

Re: Verkehrsmittel in Elyrion

Beitrag von GP-Giessen » 18.03.2009, 14:31

Hier ist nocheinmal die ungekürzte Übersicht über Fahrzeuge:
Dampffahrzeuge:
Lokomotiven und andere Schienenfahrzeuge
Nutzfahrzeuge: Lokomobil, Schaustellermaschine, Überlandwagen, Straßenlokomotive, Dampfwalze, Dampf-LKW
Militärfahrzeuge: Gewöhnliche, Modifizierte, Vollkonstruierte Fahrzeuge
Leichte Fahrzeuge: Miniatur-maschinen, Dampfautos, Dampfzweiräder, Sonstige
Experimentelle Fahrzeuge: Alles Mögliche, einschliesslich Essenz-Antrieb

Unmotorisierte Landfahrzeuge: Laufrad, Hochrad, Skjalmarsländer (Holländer), Windkraftwagen, Hebeldraisinen, gezogene Wagen

Luftfahrt:
Luftschiffe: Ballons, Starrluftschiffe (Zeppeline)
Schwerer-als-Luft-Flugmaschinen: Dampfflugzeug, Tragschrauber, Hubschrauber, Segelflugzeuge und Gleiter

Seefahrt:
Unmotorisierte Seefahrzeuge: Ruderboote und -schiffe, Kombination Ruder/Segel, Segelboote und -schiffe, Dampfsegelboot, Flösse, Muskelantrieb
Motorisierte Seefahrzeuge: Kolbendampf, Dampfturbinen oder Ventildampfmotoren mit Rad-, Walzen oder Schraubenantrieb
Tauchfahrzeuge: Tauchglocken, Unterseeboote, Sinkboote

Ein Teil der Fahrzeuge wird im Weltenband vorgestellt werden.
Antworten