[Regelfrage] Eigenschaftsproben bei NSC

Antworten
riesenklops
Beiträge: 27
Registriert: 15.08.2009, 14:22

[Regelfrage] Eigenschaftsproben bei NSC

Beitrag von riesenklops » 30.09.2018, 14:54

Wie wird es eigentlich bei NSC gehandhabt, wenn sie eine unmodifizierte Eigenschaftsprobe machen müssten, z.B. beim aufrecht erhalten von einigen mystischen Kräften?

Eigentlich würfeln ja nur die Spieler.
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 176
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Regelfrage] Eigenschaftsproben bei NSC

Beitrag von Default Player » 01.10.2018, 06:55

"Spielleiterwillkür!" :D :twisted:

So wie bei allen anderen Aktionen der NSCs auch.
Also im Prinzip legt der Spielleiter das halt einfach fest, wie es am besten in die Story passt. Natürlich hält dich nichts davon ab, trotzdem einen Wurf zu machen.

Alternativ mach ich es manchmal auch so (generell, nicht nur in Symbaroum), dass ich mir nur überleg, wie stark der Gegner sein soll. Dann werf ich einen W6 und schau, ob er seine Sache verbockt. Z.B.:

Gegnertyp (Erfolge auf W6) (Erfolgschance in %)
Gesindel/Handlanger (5-6) (~33%)
starker Gegner (4-6) (50%)
Anführer/Miniboss (3-6) (~66%)
Boss (2-6) (~84%)

Bei Bossen würfle ich meistens in den ersten Runden gar nicht; erst, wenn sie eine gewissen Anzahl HP verloren haben und sie geschwächt sind.
Klar wäre es egal, ob ich einen W20 werfe oder einen W6, aber mit dem W6 muss ich nicht extra auf das Datenblatt des Gegners schauen (wenn es überhaupt eins gibt), sondern mach das Ganze eher intuitiv.
Benutzeravatar
Uriath
Beiträge: 339
Registriert: 10.11.2016, 13:11

Re: [Regelfrage] Eigenschaftsproben bei NSC

Beitrag von Uriath » 01.10.2018, 09:42

Ich Glaub er spricht damit die schwammigen Erklärungen an wie z.B. bei Fluch, da klingt es so als müsse der SL würfeln was aber nie der Fall sein sollte.

Da muss pro Runde ein Aufrechterhaltungswurf auf Willenskraft gemacht werden..das ist ja eindeutig.

Des weiteren bewirkt Fluch das der "Gegner" zwei Würfe schaffen muss damit Proben gelingen können.

Eine wirkliche Lösung habe ich dafür noch nicht gefunden, zur Zeit gebe ich den Willenskraftbonus des Anwenders einfach nur als SG auf alle Aktionen des Verfluchten.

Wenn dieser z.B. eine Erschwernis auf die Verteidigung der Spieler gebracht hätte dann ziehe ich den Bonuswert des Fluch Anwenders davon ab.

Z.B.
Gegner Angriff 5 (Gewandtheit 15)
Verteidiger Vert 12 (Gewandtheit 12)

Zielwert 7 (12-5)

Fluchwert 13 (Willenskraft 13)

Neuer Zielwert 10 (12-5+3)

Ich weiß ist bisl blöd von mir beschrieben aber ich hoffe dennoch das es klar ist. Bei den NPCs stehen ja nur die Boni bzw. Mali und nicht wie bei den SCs der volle Wert.
"Du meinst, du wirfst deinen Stein weg und ich mein Schwert und wir versuchen uns umzubringen, wie zivilisierte Menschen?"
Benutzeravatar
Default Player
Beiträge: 176
Registriert: 06.08.2017, 21:59

Re: [Regelfrage] Eigenschaftsproben bei NSC

Beitrag von Default Player » 01.10.2018, 15:03

Ahso, das... ja, das is übel beschrieben, aber es kommt einfach auf die Perspektive an, denk ich.

Ich beziehe mich im Folgenden auf die englischen Texte, die genauso seltsam formuliert sind...

Der Text bei Fluch (engl. Curse) scheint aus der Sicht eines NSC geschrieben - d.h. wenn der Spieler einen Wurf machen muss, dann nimmt er zwei Würfelergebnisse und zählt das schlechtere.
Wenn ich das umkehre und aus der Sicht eines Spieler-Mystikers betrachte, dann dreht sich das um: Wenn z.B. der SC-Mystiker angegriffen wird, kann er defensiv handeln und darf dabei zweimal würfeln und das bessere Ergebnis nutzen.
Außerhalb von Kämpfen hat der Fluch für SC-Mystiker also praktisch keine Bedeutung, wenn der SL nicht würfelt (wie es ja gedacht ist).

So hab ich das als SL zumindest immer geregelt.
riesenklops
Beiträge: 27
Registriert: 15.08.2009, 14:22

Re: [Regelfrage] Eigenschaftsproben bei NSC

Beitrag von riesenklops » 03.10.2018, 19:44

Nach nochmaligen überfliegen der Regeln, scheint es mir mittlerweile so, als wäre es tatsächlich im Sinne der Entwickler, dass einfach der SL entscheidet, ob ein NSC einen "Eigensschaftswurf" schafft oder nicht. Das hören meine Spieler nicht gerne. Spielleiterwillkür :twisted:

Seite 9, "Nichtspielercharaktere"
Antworten