State of the Savage Juni

Fragen und Diskussionen zu Settings und Plot-Point-Kampagnen
Benutzeravatar
nukem
Beiträge:112
Registriert:04.08.2009, 22:50
Re: State of the Savage Juni

Beitrag von nukem » 14.07.2010, 09:37

Das ist wirklich nicht ganz so einfach.

Wenn die Rassen in der GE drinnen bleiben. Dann sollten die entsprechenden Talente auch drinnen bleiben.
Ob man sie jetzt wirklich eigens zusammenfassen muss. Hm...
Wenn sie als optional im "neuen" GE abgedruckt werden, dann sollte man ihnen einen extra Abschnitt gönnen. Das würde
der Übersicht helfen.
Allerdings wird das Talent "Anpassungsfähig" überflüssig wenn die Rassentalente verschwinden. Zumindest wäre dann
in der GE keine Beispiele mehr vorhanden.

Es kostet zwar ein paar Seiten, aber ich denke es wäre allgemein besser. Die EDO-Rassen im Grundregelwerk und im Kompendium aufzuführen. Wiederholt sich zwar, aber wenn man schon ein Kompendium für Fantasy hat, dann wäre das doch merkwürdig die "Standart"-Rassen nicht in diesem Buch vorzufinden. Oder nicht?

Generell muss ich sagen, dass ich gespannt bin was PG an der jetzigen Ausgabe der Gentleman´s Edition ändern möchte.
Also Errata rein ist ein musthave.

Ich persönlich finde die GE absolut übersichtlich, toll zu lesen, super organisiert und vorallem das layout gefällt mir.
Es steht einfach wahnsinnig viel in diesem unscheinbaren Büchlein und trotzdem ist es übersichtlich. Liegt wohl vorallem an der Größe, dass man sich beim lesen "längerer" Abschnitte nicht erschlagen vorkommt ;)
Die Bindung ist auch absolut klasse. Ich hab das Buch ja schon länger und die hält wirklich gut. Ich hab immer wieder Angst das sie villeicht mal nachgibt, aber sie hält bombig und das bei umfangreicher Nutzung. *hach soviel gutes, das macht selbst nen grimmigen Affen wie mich ganz "wuschig"* :D
Benutzeravatar
Kynos
Beiträge:183
Registriert:05.08.2009, 16:17
Wohnort:Hamburg

Re: State of the Savage Juni

Beitrag von Kynos » 15.07.2010, 01:17

Also ich denke, die Rassen sind ein unerlässlicher Teil der GE, um die Universalität des Systems darzustellen, die in der GE enthaltenen Rassen aber nochmal im Fantasy Compendium aufzuführen imho unnötig. Eine Quellenkennzeichnung der Talente wäre in der GE allerdings wünschenswert.

Ich stimme zu, die meisten Spieler ziehen sich keine Abenteuer aus dem Internet, die gedruckte Probefahrt zur Verteilung durch die Händler (und Supporter) ist da eine gute Sache gewesen.

Für eine Neuauflage der GE wäre es vielleicht ganz nett, (allerhöchstens) drei Abenteuer für verschiedene Hintergründe anzubieten: EDO-Fantasy und Pulp braucht man nicht viel erklären, dazu vielleicht noch irgendwelchen Modern Horror (WoD lässt verschüchtert grüßen). Sind alles Settings, die keine großen Erklärungen und keine großen Hintergrund-Geschichten brauchen, sondern sofort losgespielt werden können.
http://www.delilly.de/ - Mein Krams zu Savage Worlds
Taysal
Beiträge:148
Registriert:07.06.2008, 23:33

Re: State of the Savage Juni

Beitrag von Taysal » 23.07.2010, 08:16

Wird dieses Jahr überhaupt etwas auf den Markt kommen, dass eine PPC? Das für die Spiel geplante Fantasy-Kompendium ist zwar nett, taugt aber nur für Bastler.

Wir schließen in drei Spielsitzungen die SuSk-PPC ab, über den Herbst wird was anderes gespielt, um die Batterien aufzuladen, ab Winter sollte eigentlich wieder SW anstehen. Allerdings gerne mit neuem Setting und dazugehöriger PPC. Im Grunde läuft langsam das Material aus und ohne Nachschub wird sich meine Gruppe dann einem anderen System zuwenden.
ReadU!
Taysal
Antworten