Deutsche Settings?

Fragen und Diskussionen zu Settings und Plot-Point-Kampagnen
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 179
Registriert: 04.04.2009, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Bernd » 09.09.2009, 10:41

Ich denke auch, dass nicht pauschal ausfällt, nur weil es Comic-Helden sind. Außerdem sind Comic-Helden so publik wie nie zuvor, Dank der Hollywood-Blockbuster der letzten Jahre.

Außerdem, mir war so, dass die anderen Superhelden-Rollenspiele auch gar nicht so schlecht laufen, dafür, dass es die nur auf englisch gibt. Aber da kann ich mich auch täuschen.
Benutzeravatar
Kynos
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2009, 16:17
Wohnort: Hamburg

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Kynos » 09.09.2009, 14:41

Leider gibt es in Deutschland (der Hollywood-wärmt-alte-Geschichten-auf-und-verhunzt-sie-mit-special-effects-zu-Blockbustern-Masche zum Trotz) nicht einmal annähernd die Comic- und Superhelden-Kultur, die in den USA existiert. Daher ist es wirklich ein ziemlich nischiges Nischenprodukt. Als Gratmesser können da auch ohne weiteres die (von manchen verhassten) MMOs dienen: Während ein Superhelden-MMO wie City Of Heroes in den USA ein gutes Dutzend Server mit Spielern füllen konnte, waren die drei deutschsprachigen Server geradezu ausgestorben.

Klar überschneiden sich der Comic- und Rollenspiel-Markt in Deutschland stark, was durchaus von Vorteil für ein solches Produkt wäre, aber ich befürchte auch, daß es für ein noch expandierendes System wie Savage Worlds dringender zur Marktreife zu entwickelnde bzw. zu übersetzende Settings gibt. Ein Traum wär's trotzdem... :)
http://www.delilly.de/ - Mein Krams zu Savage Worlds
Benutzeravatar
Scorpio
Beiträge: 53
Registriert: 28.02.2009, 22:00
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Scorpio » 10.09.2009, 23:54

Wäre geil, wenn die dt. Fassung von Solomon Kane zum Kinofilm kommt!

Es ist ein erstes Trailer in russisch aufgetaucht... der sieht irgendwie nach Aragorn aus. :mrgreen:

http://www.youtube.com/watch?v=xVDkSci_bnc

Das Poster zum Film fetzt auch! Wenn dass das Cover des Rollenspiels wäre, würde ich direkt zugreifen.

Bild
Heretic

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Heretic » 11.09.2009, 01:19

Scorpio hat geschrieben:Wäre geil, wenn die dt. Fassung von Solomon Kane zum Kinofilm kommt!
*lollerskates*
Wir können froh sein, FALLS überhaupt eine kommt...
Du hättest den Thread lesen können, junger Padawan!
^^
Benutzeravatar
Kynos
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2009, 16:17
Wohnort: Hamburg

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Kynos » 11.09.2009, 10:13

Tja. aber nur für den Fall, daß irgendwann eine herauszubringen geplant ist, wäre der Kinofilm ein prima Aufhänger dazu... :)
http://www.delilly.de/ - Mein Krams zu Savage Worlds
Santa
Beiträge: 3
Registriert: 08.03.2010, 19:19

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Santa » 08.03.2010, 19:29

Lohnt es sich eigentlich Hoffnung zu haben, dass Weird War II oder Tour of Darkness auf deutsch kommen?
Benutzeravatar
nukem
Beiträge: 112
Registriert: 04.08.2009, 22:50

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von nukem » 12.03.2010, 12:37

Ich kann zwar nicht für Prometheus Games sprechen, aber ich glaube das weitere Militär-Settings es schwer in Deutschland haben werden. Ist halt mal wieder ein Nischenprodukt.

Was ich eigentlich anmerken wollte:
Ich will den DARING-TALES-BAND endlich datiert haben :D

Mich reizt das Thema schon lange und endlich haben meine Spieler mal eingewilligt von Orks und Elfen abzusehen um mal auf den Spuren von Indy und Co. zu gehen. Any news?
Taysal
Beiträge: 148
Registriert: 07.06.2008, 23:33

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Taysal » 12.03.2010, 13:11

Die DT wären mal wirklich eine gute Sache. Ich habe zu Testzwecken eigene Indy-Abenteuer nach den DT-Regeln geleitet und die waren erstklassig. Was Offizielles wäre jetzt mal angebracht. :)
ReadU!
Taysal
Santa
Beiträge: 3
Registriert: 08.03.2010, 19:19

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Santa » 12.03.2010, 13:29

nukem hat geschrieben:Ich kann zwar nicht für Prometheus Games sprechen, aber ich glaube das weitere Militär-Settings es schwer in Deutschland haben werden. Ist halt mal wieder ein Nischenprodukt.
Denke ich ja auch, aber ich will da auch mal offizielle Informationen zu haben, ob das in den nächsten ein bis zwei Jahren kommt oder nicht!

So ganz generell wären ein paar mehr Informationen zu den geplanten Produkten schon sehr hilfreich.
Benutzeravatar
Kynos
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2009, 16:17
Wohnort: Hamburg

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Kynos » 12.03.2010, 14:32

Ich denke mir, daß man verlagsseitig erst einmal abwarten will (und auch sollte), wie die Sachen sich verkaufen, die demnächst anstehen, also die Hellfrost-Sachen und Rippers. Nützt ja nix, Settings anzukündigen und dann feststellen zu müssen, daß man diese nicht produzieren kann, weil sie absehbar ihre Kosten nicht wieder einspielen.

Was Militär-Settings angeht, glaube ich nicht, daß in Deutschland ein wirklicher Markt für Weird War II oder Tour Of Darkness bestünde. Nekropolis mag (abseits sowieso schon interessierter SW-Spieler) einige 40k-Spieler anziehen, aber die anderen beiden Settings hätten vermutlich keine allzu große Fanbase.
http://www.delilly.de/ - Mein Krams zu Savage Worlds
Benutzeravatar
nukem
Beiträge: 112
Registriert: 04.08.2009, 22:50

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von nukem » 12.03.2010, 14:54

Das mit dem Abwarten kann ich durchaus verstehen. Allerdings wäre ein Update über den momentanen und weiteren Verlauf von Savage Worlds durchaus angebracht. Ich finde es schon schade, dass wir hier so alle im Dunklen rumlungern und uns über jeden Informationshappen freuen würden.

Außerdem, je länger man mit deutschen Settings wartet, desto mehr Leute werden wohl auf eine andere Produktschiene aufspringen oder wieder englische Bücher kaufen. Das unterstützt dann weitere Produkte von Prometheus Games nicht wirklich. Okay die krassen Leute die sich beide Versionen in engl. und deut. kaufen schon :D
Santa
Beiträge: 3
Registriert: 08.03.2010, 19:19

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Santa » 12.03.2010, 15:22

nukem hat geschrieben:Das mit dem Abwarten kann ich durchaus verstehen. Allerdings wäre ein Update über den momentanen und weiteren Verlauf von Savage Worlds durchaus angebracht. Ich finde es schon schade, dass wir hier so alle im Dunklen rumlungern und uns über jeden Informationshappen freuen würden.

Außerdem, je länger man mit deutschen Settings wartet, desto mehr Leute werden wohl auf eine andere Produktschiene aufspringen oder wieder englische Bücher kaufen. Das unterstützt dann weitere Produkte von Prometheus Games nicht wirklich. Okay die krassen Leute die sich beide Versionen in engl. und deut. kaufen schon :D
Das sehe ich auch so! Prometheus macht aber sonst ja eine super Arbeit, soweit ich das beurteilen kann. Sie könnten nur noch ein klein wenig mehr Infos streuen.

Wenn ich ein Buch haben will, dass auf englisch längst verfügbar ist, dann warte ich nur eine begrenzte Zeit bis zu einer Veröffentlichung auf deutsch. Aber wenn ich noch nicht einmal Informationen darüber habe, wann oder ob überhaupt ein Produkt auf deutsch veröffentlicht wird ... :( Als nächstes steht die RPC an, gell? Vielleicht ja dann.
Benutzeravatar
Grosi
Beiträge: 972
Registriert: 17.10.2008, 15:09
Wohnort: Moers

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Grosi » 12.03.2010, 15:39

Ich würde euch am liebsten jetzt mit brandaktuellen Infos helfen, aber ich weiß leider auch nicht mehr.

Allerdings zum Grundproblem kann ich ein wenig was erzählen ;).

Warum die Projekte stark hinterm Zeitplan hängen, ist ja weitläufig bekannt, daher spare ich den Teil mal auf.
Das Problem mit Informationsfluss gerade bei VÖ Terminen ist einfach folgendes:

Sagt man einen Termin X an, freuen sich alle und warten drauf. Wenn dieser Termin dann verschoben werden muss ist das Geschrei immer groß. Dieser Effekt verstärkt sich dann immer mehr mit jeder Verschiebung.

Deswegen ist es manchmal einfach besser zu sagen: "Wir tun was wir können, aber wir haben noch keinen fixen Termin"

Denn gerade bei SW Produkten ist es nun öfters zu Verzögerungen gekommen, weil das unübliche Format das Layout teilweise schwierig macht. Ich weise da gern auf SuSk hin, das primär aus Layout Gründen mehrfach zurück ans Reißbrett musste.
Taysal
Beiträge: 148
Registriert: 07.06.2008, 23:33

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Taysal » 12.03.2010, 15:59

Grosi hat geschrieben:Ich würde euch am liebsten jetzt mit brandaktuellen Infos helfen, aber ich weiß leider auch nicht mehr.

Allerdings zum Grundproblem kann ich ein wenig was erzählen ;).

Warum die Projekte stark hinterm Zeitplan hängen, ist ja weitläufig bekannt, daher spare ich den Teil mal auf.
Das Problem mit Informationsfluss gerade bei VÖ Terminen ist einfach folgendes:

Sagt man einen Termin X an, freuen sich alle und warten drauf. Wenn dieser Termin dann verschoben werden muss ist das Geschrei immer groß. Dieser Effekt verstärkt sich dann immer mehr mit jeder Verschiebung.

Deswegen ist es manchmal einfach besser zu sagen: "Wir tun was wir können, aber wir haben noch keinen fixen Termin"

Denn gerade bei SW Produkten ist es nun öfters zu Verzögerungen gekommen, weil das unübliche Format das Layout teilweise schwierig macht. Ich weise da gern auf SuSk hin, das primär aus Layout Gründen mehrfach zurück ans Reißbrett musste.
Jo, aber ein wenig mehr beim Kunden / Endverbraucher / Spieler / Spielleiter wäre schon ganz nett. Vor allem in heutigen Zeiten, da die Leute mit Facebook, Twitter und Blogs verwöhnt sind. Es müssen ja keine fixen Termine sein, sondern einfach Informationsschnippsel aus dem Verlag, den Spielen und drumherum. Heute wollen die Leute dabei sein. Da reichen schon kleine Informationsbrocken, die überhaupt mit den Produkten in Verbindung stehen.

Ich meine, die letzte Info auf der Startseite stammt vom 14. 01. 2010. Da kann der RSS-Feed auch gleich abgeschaltet werden. :)
ReadU!
Taysal
Benutzeravatar
Zornhau
Beiträge: 458
Registriert: 21.06.2008, 18:25
Wohnort: Ulm

Re: Deutsche Settings?

Beitrag von Zornhau » 12.03.2010, 16:04

Ein Update der "Werkstatt"-Seite der PG-Homepage wäre hilfreich.

Sowie die Fortsetzung der einst gut angekommenen "State of the Savage"-Verlautbarungen.

Aktueller Eindruck in der Außenwahrnehmung: Bei PG herrscht in puncto Savage Worlds SENDEPAUSE. Und zwar seit MONATEN!

Was ist seit Sundered Skies an Savage-Settings oder anderen, nicht-marginalen (dazu zähle ich Spielleiterschirm-Einschübe, da diese aus zusammengestellten, bereits übersetzten Inhalten bestehen, also reine Fleißaufgaben fürs Layout darstellen) SW-Produkten auf Deutsch erschienen?

Genau.

Und wie lange ist Sundered Skies nun schon im Handel?

Genau.

Unfälle etc. passieren. Aber wenn nicht gerade ALLE PG-Mitarbeiter über ein HALBES JAHR an Unfallfolgen leiden, dann hätte doch schon IRGENDWAS wenn schon nicht publikationsreif, dann doch zumindest SPRUCHREIF sein können, oder nicht?

Die bisher erschienenen Bände sind alle noch zu dem Übersetzungspaket gehörig, mit welchem das ursprüngliche Übersetzerteam Ende 2008 gestartet ist. - Was ist mit dem AKTUELLEN Übersetzerteam? An was arbeiten die gerade?

JEDER hat Verständnis dafür, daß es im Produktionsablauf mal haken kann, daß man manchmal noch nachbessern oder ändern muß. - Das kann man aber auch KOMMUNIZIEREN, statt zu schweigen.

Schweigen nährt Gerüchte und - schlimmer noch - Schweigen "nimmt sich selbst vom Markt"! - Wenn man nichts mehr hört, dann GIBT es auch nichts mehr im Bewußtsein der Rollenspielöffentlichkeit.

Daher waren ja die "State of the Savage"-Artikel so WERTVOLL und RICHTIG! - Diese Kommunikation mit den Kunden sollte PG schnellstmöglich wieder aufnehmen.

Mir währt dieses Schweigen und das die Fans/Kunden-WARTEN-LASSEN auf ... ja auf was denn nun konkret? ... schon viel zu lange.

Eigentlich sollte - idealerweise - auf der RPC das Hellfrost-Players-Handbook in Übersetzung vorliegen nebst einem ersten Abenteuerband zu HF, sowie ein DTA-Sammelband. Dazu muß natürlich die Frage der PDF-Produkte mit den HF-Faltfiguren, Handouts, Karten usw. geklärt und umgesetzt sein. - Das wäre zumindest etwas, mit dem ich als einfacher SW-Fan nach der Veröffentlichung von Sundered Skies für die Zeit bis zur RPC 2010 gerechnet hätte.

Was können wir zur RPC erwarten?

Welche neuen, deutschsprachigen SAVAGE WORLDS Produkte wird es dort geben? (Weitere Pocket-RPGs etc. sind für mich bei dieser Frage nicht von Interesse.)

PG hat die SW-Lizenz. Mit dieser großen MACHT kommt auch eine GROSSE VERANTWORTUNG den deutschen Savages gegenüber.

Ich warte gespannt auf NEUIGKEITEN von PG zu Savage Worlds.
Antworten