Sundered Skies Layoutkritik

Fragen und Diskussionen zu Settings und Plot-Point-Kampagnen
Antworten
Benutzeravatar
nukem
Beiträge: 112
Registriert: 04.08.2009, 22:50

Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von nukem » 04.11.2009, 20:40

Hi,

Vorweg, das ist alles meine persönliche Meinung und Geschmäcker sind verschieden :)

erstmals bin ich natürlich froh das es Sundered Skies endlich auch auf Deutsch gibt.
Die Errata ist aber schon ärgerlich. Das hatte ich nach der langen Zeit nicht erwartet, aber
wir sind alles nur Menschen.

Was mir aber sauer aufgestoßen ist, ist das Layout.
Ich weiß es ist bestimmt schwer ein Buch von ca. A4 auf nahe A5 zueditieren, aber mir gefällt
es nicht wirklich. Villeicht bin ich auch vom US-Layout verwöhnt. Ich hab das nur als PDF, aber
es ist weitaus stimmiger und auch viel übersichtlicher als "unsere" Version.

Die Papierqualität find ich auch nicht besonders gut, dachte es würde das selbe Papier wie im Grundregelwerk verwendet werden.

Dass, das Cover nun matt und glänzend ist, finde ich persönlich unnötig. Ich habe das schon beim Warhammer 2nd Grundregelwerk als nicht gut empfunden. Der matte Druck ist so unglaublich kratzanfällig.

Lob für das Lesebändchen auch die Farbe ist passend gewählt, dieses giftige Orange. Toll.

Als angekündigt worden ist, das alle deutschen Erscheinungen zu Savage Worlds in diesem tollen Format des Grundregelwerkes (GRW) erscheinen war ich wirklich am jubeln.

Das GRW von Savage Worlds ist vom Design und Layout wirklich super und auch durch die robuste Papierqualität habtich und zum lesen ein wahrer genuss. Ich hatte gehofft das die weitern Puplikationen genau in diesem Stil weiter geführt werden. Aber es ist halt nicht so einfach ein bereits erschienendes Produkt in dieses Format umzusetzen.

Wie ich oben schon erwähnt habe, ist das meine rein subjektive Meinung und trotz aller Kritik ziehe ich den Hut vor den Personen die sich an das Layout gewagt und sich alle Mühe gegeben haben.
Heretic

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Heretic » 04.11.2009, 21:38

Sobald ichs hab, werd ich mich mal Kritik zu deiner "Kritik" abgeben...
Benutzeravatar
Kynos
Beiträge: 183
Registriert: 05.08.2009, 16:17
Wohnort: Hamburg

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Kynos » 05.11.2009, 00:15

Was das Papier angeht, denke ich, ist es ein guter Kompromiss zwischen Qualität und Buchdicke.

Den Einband hätte ich auch in komplett hochglanz oder komplett matt genommen, weil meine Rollenspielbücher Gebrauchsgegenstände sind, die leiden auf Dauer eh. Aber gemischt sieht's ganz nett aus und verkauft sich auf dem Ladentisch sicher auch besser :)

Layout-Fehler passieren, das ist ärgerlich, aber nicht zu ändern. Ich kann mich in den letzten zehn Jahren an kein Rollenspielbuch erinnern, das keine Errata nötig gehabt hätte.

Was die Übersichtlichkeit bzw. Lesbarkeit angeht, hatte ich bislang keine Probleme. Aber ich bin da auch verhältnismäßig pflegeleicht. :)
http://www.delilly.de/ - Mein Krams zu Savage Worlds
Benutzeravatar
Grosi
Beiträge: 972
Registriert: 17.10.2008, 15:09
Wohnort: Moers

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Grosi » 05.11.2009, 00:16

Also wie du an den Errata siehst hab ich schon aktiv mit dem Buch gearbeitet.

Ich bin ehrlich gesagt sehr zufrieden. Ärgerlich finde ich nur die Macken im Layout und Text, aber das Gesamtprodukt gefällt mir auch im Vergleich zum englischen Original. Allenfalls die Überschriften wirken für mich manchmal etwas "verwaschen" aber das hab ich bis jetzt als glühwahnsinniges Stilmittel gewertet ^^

Ich hab das Papier nicht mit der GE verglichen (was ich eben gerade in angriff nehme ^^), aber bis jetzt nichts kritisches dran gesehen.
Also vll liegts an mir oder der Uhrzeit aber ich merke keinen Unterschied zwischen den Papier ;)
Benutzeravatar
Sascha
Beiträge: 636
Registriert: 23.06.2008, 18:30
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Sascha » 05.11.2009, 13:01

Sundered Skies und das Grundregelwerk wurden beim selben Drucker produziert. Von daher sollte das Papier dasselbe sein.
Sascha Schnitzer - Redaktionsleiter Rollenspiele
Heretic

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Heretic » 05.11.2009, 13:52

Das Papier ist nicht dasselbe, das merkt man beim Anfassen der einzelnen Seiten.
Das Papier der GE geht eher in Richtung 80-100 gr./m², das Papier von SuSk und Necropolis 2350 ist bei gefühlt 120-130 gr./m².

Die Papierqualität von SuSk ist Hammer, ich versteh nicht, wie man das bemängeln kann, die Seiten sind schwer und griffig, stabiles Papier.


Ich geh absolut nicht mit deiner Meinung konform, nukem, für mich ist das Gemecker auf höchstem Niveau.
Ich weiss nicht, was du an RPGs sonst so zockst, aber bisher waren die Savage Worlds Produkte, die ich so kenne (GE, Necropolis 2350, Sundered Skies), echt top, klar, die Kinderkrankheiten, die man so kennt, aber mal unter uns Pfarrerstöchtern:
F&S und Ulisses wären vermutlich froh, wenn ihre Produkte so gut wären, was Layoutfehler und Errata angeht.

Nur meine Meinung, kann man teilen, oder nicht.
Benutzeravatar
nukem
Beiträge: 112
Registriert: 04.08.2009, 22:50

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von nukem » 05.11.2009, 14:39

Also lieber Heretic ich missachte jetzt einfach mal den agressiven Unterton und führe meine Kritik fort.

Gemecker ist das mit Sicherheit nicht, es spiegelt meine persönliche Meinung wieder und ich halte das Grundregelwerk was Layout und die Papierqualität betrifft immer noch für das bessere Produkt. Auch wenn die Seiten beim SuSki dicker sind, so finde ich die glatt beschichteten Seiten im GRW besser. Außerdem wird man in einem Forum wohl noch seine Meinung äußern dürfen.

Außerdem ohne Kritik keine Steigerung der Qualität (Kritik ist nicht immer negativ konnotiert) :)

Ich spiele durchaus auch andere Rollenspiele (C&C, T&T, WFRPG, Dragon Warriors, Basic Fantasy Roleplaying...)
und ich stimme vollkommen zu, dass Prometheus Games in Sachen Produktqualität absolut mit zum Besten gehört was ich in meinen Händen halten hab dürfen.

D&D deutsch und DSA 4.1 darüber lassen wir lieber den Mantel des Schweigens fallen, nur soviel mir haben die Grundregelwerke "gereicht". ;)
Heretic

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Heretic » 05.11.2009, 16:31

Ja, schön und gut, das alles, aber du vermischst deine Meinung und erklärst sie zu Materialkritik, die aber mMn nicht passt.
DokDicer
Beiträge: 7
Registriert: 29.10.2009, 10:24

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von DokDicer » 12.11.2009, 17:03

Ich bin wieder schwer begeistert von SuSki. Und kann das gemecker nicht nachvollziehen. Wenn ich ein fehlerfrei lektioriertes Buch wollte müsste ich auch bereit sein dafür zu bezahlen. Und so sehr viel mehr ist mir die Vermeidung von wenigen kleinen Fehlern dann auch nicht wert.
Was das Papier angeht: Das ist mir auch aufgefallen aber ich habe es als stilistische Entscheidung wohlwollend aufgenommen. Große Layoutfehler sind mir dagegen nicht aufgefallen.
Benutzeravatar
Scorpio
Beiträge: 53
Registriert: 28.02.2009, 22:00
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Scorpio » 15.11.2009, 12:10

DokDicer hat geschrieben:Wenn ich ein fehlerfrei lektioriertes Buch wollte müsste ich auch bereit sein dafür zu bezahlen. Und so sehr viel mehr ist mir die Vermeidung von wenigen kleinen Fehlern dann auch nicht wert.
Wieso hast du nicht für dein Buch bezahlt? *verwirrt*
Benutzeravatar
Karakla
Beiträge: 166
Registriert: 21.11.2008, 22:24

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Karakla » 15.11.2009, 13:32

Er meint wohl das es teurer gewesen wäre.
Heretic

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Heretic » 15.11.2009, 17:03

Scorpio hat geschrieben:
DokDicer hat geschrieben:Wenn ich ein fehlerfrei lektioriertes Buch wollte müsste ich auch bereit sein dafür zu bezahlen. Und so sehr viel mehr ist mir die Vermeidung von wenigen kleinen Fehlern dann auch nicht wert.
Wieso hast du nicht für dein Buch bezahlt? *verwirrt*
Textverständnis, Michael, Textverständnis!
DokDicer
Beiträge: 7
Registriert: 29.10.2009, 10:24

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von DokDicer » 18.11.2009, 00:47

Er meint wohl das es teurer gewesen wäre.
In der tat.^^

Aber von was für Layout-Fehlern ist denn die Rede? Mir ist da nichts aufgefallen. Bitte um Aufklärung.
Benutzeravatar
Great Nurgle
Beiträge: 10
Registriert: 02.12.2009, 21:28

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Great Nurgle » 02.12.2009, 22:28

ich habe nur eine einzige Layout-Kritik und die betrifft Seite 93.

Beide Zeilen "Eine Welt inder Hölle", also Kapitel und Kopfzeile hätte man auf dieser Seite besser weg gelassen.
Das war in der engl. Ausgabe zwar noch schlechter gelöst, aber viele Spieler werden die Ortsbeschreibungen zu Ende lesen und somit dann auch den dicken Hinweis auf den gesammten Hintergrund entdecken. mal davon abgesehen das ich leider nicht kontrollieren kann ob meine Spieler den Spielleiter-Abschnitt links liegen lassen.
may come around to see my point of view?
Heretic

Re: Sundered Skies Layoutkritik

Beitrag von Heretic » 03.12.2009, 08:32

Great Nurgle hat geschrieben:ich habe nur eine einzige Layout-Kritik und die betrifft Seite 93.

Beide Zeilen "Eine Welt inder Hölle", also Kapitel und Kopfzeile hätte man auf dieser Seite besser weg gelassen.
Das war in der engl. Ausgabe zwar noch schlechter gelöst, aber viele Spieler werden die Ortsbeschreibungen zu Ende lesen und somit dann auch den dicken Hinweis auf den gesammten Hintergrund entdecken. mal davon abgesehen das ich leider nicht kontrollieren kann ob meine Spieler den Spielleiter-Abschnitt links liegen lassen.
Du, ich denk, dass das bewusst so beabsichtigt ist...
Ich mein, manche Elemente sind offensichtlich...

*hust* Wildnis*hust*
*hust*Fleischschmiede*hust*

:wink:
Antworten