Erstschlag!

Fragen und Diskussionen zu Regeln
egi.dius
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2009, 10:04

Re: Erstschlag!

Beitrag von egi.dius » 01.01.2010, 12:35

Leudde!

Ich hab jetzt hier nen Stein in Rollen gebracht, der eigentlich hätte liegen bleiben können.

Ums auf den Punkt zu bringen:

Mir ist es echt wurscht, ob eine Runde mit oder ohne Miniaturen spielt.
Mir ist es auch wurscht, welchen Spiesltil ein Gruppe pflegt, solange es Spaß macht.
Ich habe nicht behauptet, daß es ohne Minis oder Marker oder Erdnussflips, besser geht und
ich habe auch nicht behauptet, daß wir eine bessere Spielrunde sind, weil wir das Spiel ohne Minis bevorzugen.

Ich wollte wissen, wie der ERSTSCHLAG funktioniert!!! :lol:

Ansonsten eine zündende Diskussion!


@ Zornhau:

Deine Exkursion hat mich sehr beeindruckt, wird aber sehr wahrscheinlich nichts daran ändern, wie wir Savage Worlds spielen werden!
Benutzeravatar
Sascha
Beiträge: 636
Registriert: 23.06.2008, 18:30
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Re: Erstschlag!

Beitrag von Sascha » 01.01.2010, 14:35

Grosi hat geschrieben:[...] demnächst verteufelst du noch Leute weil sie einen (oder keinen) Würfelbecher benutzen, weil man nur mit einem (oder keinen) Würfelbecher, die ideale Würfelabrollgeschwindigkeit erreicht die FFF erst möglich macht -.-
Schon längst geschehen. ;)
Sascha Schnitzer - Redaktionsleiter Rollenspiele
Benutzeravatar
Zornhau
Beiträge: 458
Registriert: 21.06.2008, 18:25
Wohnort: Ulm

Re: Erstschlag!

Beitrag von Zornhau » 01.01.2010, 16:13

Grosi hat geschrieben:Doch die allgemeine Hassrede gegen die Miniaturenvermeider werde ich nie verstehen,
Ich führe und führte zu KEINEM Zeitpunkt eine "allgemeine Hassrede" gegen Leute, die ohne Miniaturen spielen wollen!

Ich selbst spiele die MEHRZAHL aktuell aktiv gespielter Rollenspiele OHNE Miniaturen. Das liegt daran, daß deren Regelsysteme eben NICHT auf Miniaturenverwendung ausgerichtet sind, bzw. es bei dem Fokus dieser Systeme einfach sinnlos wäre, Miniaturen einzusetzen.

Ich finde es nur ausgesprochen seltsam, wenn man sich ein MINIATUREN-Rollenspiel hernimmt, und es dann OHNE Miniaturen spielt, wo es doch für das Spielen ohne Miniaturen so VIELE andere Rollenspielsysteme gibt, die eben genau diese Art zu Spielen auch schon von Grund auf unterstützen.

Das hat NICHTS mit "Hass" zu tun. - Das hat viel eher etwas damit zu tun, daß es weh tut, mitanzusehen, wie ein schönes, schnelles, agiles Rennpferd niemals aus dem Stall gelassen wird. Das ist einfach ZU SCHADE.
Grosi hat geschrieben:demnächst verteufelst du noch Leute weil sie einen (oder keinen) Würfelbecher benutzen, weil man nur mit einem (oder keinen) Würfelbecher, die ideale Würfelabrollgeschwindigkeit erreicht die FFF erst möglich macht -.-
Würfelbecher haben den Vorteil, daß sie einen SICHEREREN Würfeleinsatz erlauben. - Wer schon einmal die verschwendete Zeit erleiden mußte, die es gekostet hat, weil ein ungeschickter Handwürfler seine Würfel quer durch die Szenerie geschleudert hat, der weiß, warum man solche Leute tatsächlich HASSEN kann. - Bei Rollenspielen ohne Miniaturenregeln ist dies kein Problem, da hier ja nicht die sorgfältig entwickelte taktische Lagedarstellung durch manuelles Würfelhandhabungsversagen massiv verändert werden kann.
Heretic

Re: Erstschlag!

Beitrag von Heretic » 01.01.2010, 22:06

Zur Würfelbecherthematik...
OHJA, DAS kann NERVEN, wenn der Christof mal wieder seine Würfel unter den Tisch/das Sofa kickt/fumblet/fehlwürfelt...
Antworten