Verlagsshop: Neuheiten zum vorbestellen!

Seit heute Morgen befinden wir uns als Aussteller auf der SPIEL in Essen und freuen uns auf viele tolle Gespräche mit euch. Neben unserem bekannten Verlagssortiment haben wir auch mehrere Neuheiten für euch dabei, darunter Das Spieler- und das Spielleiterhandbuch von Rippers Resurrected und das erste deutsche Hellfrost-Abenteuer Schrecken der Vergangenheit.

Die Neuheiten sind zunächst an die Unterstützer der entsprechenden Crowdfunding-Kampagnen verschickt worden und werden von uns nun schrittweise in unser Vertriebssystem übernommen. Folgende Artikel sind nun in unserem Shop vorbestellbar und werden ab dem 22.10.2016 ausgeliefert.

Wenn ihr auf die Produktnamen klickt, werdet ihr direkt zu unserem Shop weitergeleitet. Natürlich findet ihr unsere Produkte aber auch im gut sortierten Fachhandel und in jeder Buchhandlung.

Rippers Resurrected SpielerhandbuchRR_SHB_Cover_480px

Das Spielerhandbuch enthält alles, was Spieler brauchen, um ihre eigenen Ripper zu erschaffen, welche sich den Machenschaften des Bösen entgegenstellen: Informationen über das Viktorianische Zeitalter, die unterschiedlichen Fraktionen der Ripper und die beängstigende Welt, in der sie leben, ebenso wie neue Handicaps und Talente, Ausrüstung und Settingregeln für Ripperlogen, Stabilität, Status und mehr.

Rippers Resurrected Spielleiterhandbuch

Das Rippers Resurrected: Spielleiterhandbuch enthält alles, was ein Spielleiter benötigt, um Abenteuer in der Viktorianischen Zeit zu leiten: Ergänzende Informationen zur Welt der Ripper, einschließlich der Geheimnisse der Kabale und anderer Bedrohungen, die auf die Ripper lauern, einen Abenteuergenerator, die brandneue Plot-Point-Kampagne Rückkehr des Bösen, eine Sammlung weiterer Savage Tales sowie Spielwerte für die Verbündeten und Widersacher der Ripper.

The Urban Files – Soundtrackerdenstern-the-urban-files

Dieses Konzeptalbum erzählt von den Abenteuern eines Privatermittlers mit magischen Fähigkeiten – in einem fantastisch urbanen Setting, in dem es mächtig zur Sache geht. Wir erkunden die nächtlichen Straßen der Metropole, treffen auf verführerische Vampire, Halbgötter und Erzengel und einen Barkeeper, der viel mehr weiß, als er verrät.

Die Komposition ist inspiriert von Jim Butchers „The Dresden Files“ – eine Prise Humor und eine Handvoll Düsternis; ein hard-boiled Detective in einer Mischung aus Film Noir und einer modernen Urban Fantasy.