Von Christian L. Am Februar - 28 - 2018 Kommentare deaktiviert für Prometheus Games – Ein persönlicher Rückblick auf den GRT2018

Am vergangenen Wochenende fand erneut der Gratisrollenspieltag statt. Die Idee ist simpel: Rollenspielverlage produzieren kostenloses Spielmaterial und verteilen dieses über lokale Hobbyläden und Vereine im Rahmen eines großen, gemeinsamen Spieletages. Egal ob gewiefter Dungeonmaster oder interessierter Frischling, alle kommen zusammen, tauchen gemeinsam in eines der aufregendsten Hobbys ab und spielen. In den letzten Jahren haben wir mit Prometheus Games den Tag zwar mit Spielmaterial unterstützt, konnten aber nicht wirklich persönlich daran teilnehmen. In diesem Jahr  jedoch passte wundersamer Weise alles und so beschlossen wir, den GRT in freier Wildbahn und ganz unmittelbar unter Spielervolk zu genießen.

Aufgrund der räumlichen Nähe, fiel unsere Wahl auf die Brettspielkiste in Dinslaken. Erst vor wenigen Monaten eröffnet, ist die “Kiste” ein Laden, der mit viele Engagement und Liebe zum Detail geführt wird. Sie ist gemütlich, freundlich und mit jeder Menge Nerdkram ausgestattet zu der auch eine wachsende aber bereits jetzt schon umfangreiche Rollenspielsammlung gehört. Markus, der Kisteninhaber, hatte uns vorgewarnt, dass er im Vorfeld ordentlich Werbung gemacht hätte aber ich war doch recht skeptisch. Dinslaken ist nicht gerade als Rollenspielhochburg bekannt und die Brettspielkiste, wie erwähnt, ein recht junger Laden. Ich hätte mit rund zehn Besuchern am Tag gerechnet und wäre sehr zufrieden gewesen.

Der Laden eröffnete um zehn, also waren wir gegen halb elf vor Ort und erlebten die erste Überraschung des Tages. Der Laden war bereits gut gefüllt und Manni von NoReturn leitete eine erste Spielrunde. Es hat dann auch nicht lange gedauert, bis unsere erste Symbaroum-Runde ausgebucht war und im Laufe des Tages, füllte sich der Laden immer mehr. Ich habe irgendwann nicht mehr gezählt aber es waren sicherlich um die 40 Spieler vor Ort und über den Tag verteilt, gab es 9 oder 10 Spielrunden an vier Tischen. Die nächste große Überraschung war die Menge der Anfänger und Neugierigen. Pärchen, Gruppen, auch Eltern mit Kind, allesamt mit wenig oder gar keiner Rollenspielerfahrung aber neugierig und sehr begeistert, haben den Tag genutzt, um das Hobby für sich zu entdecken.

Natürlich war es nach den letzten beiden Jahren nicht möglich ganz ohne peinliche Situation durch den Tag zu kommen. Recht am Anfang fiel die ein oder andere hämische Bemerkung Richtung Pegasus, “das sind ja die mit den Problemen bei den Crowdfundings, ne?! Seid froh, dass ihr von Prometheus seid.” Ich gebe zu, ich war für eine Sekunde versucht einfach nur zu lächeln und zu nicken aber schlussendlich muss man ja zu seinen Taten stehen. Nach meinem Hinweis, dass Pegasus die mit der “Spiel-des-Jahres-Sammlung” sind und wir die mit den Crowdfundings, folgten allerseits reflexhafte Übersprungshandlungen und nach intensivem Studium der Ladenauslagen ging alles seinen gewohnten Gang.

Alles in allem war der der Tag für uns aber ein echtes Highlight. Es war wie eine Mini-Con mit lauter begeisterten Spielern, in einer wirklich schönen und entspannten Atmosphäre. Zu sehen, mit welcher Begeisterung und Neugier die Spieler sich auf Symbaroum und NoReturn gestürzt haben, hat zumindest mich wieder daran erinnert, warum wir überhaupt angefangen haben Rollenspiele zu verlegen. In diesem Sinne, nach dem GRT ist vor der RPC. Wir sehen uns.

–Christian für PG

Fragen? Dann schreib uns direkt an kontakt@prometheusgames.de oder crowdfunding@prometheusgames.de

Für mehr Infos besuche unser Forum oder abonniere unseren Newsletter. Wir spammen nicht. Meistens.

 

Keine Kommentare möglich.

Beim Besuch dieser Webseite können einige Nutzerdaten gespeichert werden. Diese nutzen wir um die Benutzererfahrung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO zu verbessern. Deine Zustimmung oder Ablehung dazu wird mit Hilfe eines Cookies im Browser für ein Jahr gespeichert. Zustimmen, Ablehnen .
628